1. Startseite
  2. Kassel

Vermisst in Kassel: Mann verschwunden - Polizei hat gute Nachrichten

Erstellt:

Von: Ulrike Pflüger-Scherb

Kommentare

Ein Mann aus Kassel verschwindet für mehrere Tage spurlos. Die Ermittler bitten die Bevölkerung um Hilfe – und haben jetzt gute Nachrichten.

Update vom Freitag, 21. Oktober, 15.16 Uhr: Der in dieser Woche als vermisst gemeldete Ulrich F. aus Kassel (70) hat sich inzwischen gemeldet. Nach Angaben von Polizeisprecher Matthias Mänz hält er sich im benachbarten Ausland auf und ist dort mit den Behörden in Kontakt getreten. Das erfuhren die Ermittler des für Vermisstenfälle zuständigen Kommissariats 11 der Kripo am Freitagmorgen.

Die Suche nach dem Mann in Nordhessen habe sich somit erübrigt, so der Polizeisprecher. 

Vermisst in Kassel: Mann spurlos verschwunden - Familie in großer Sorge

Erstmeldung vom Montag, 17. Oktober, 17.00 Uhr: Kassel – Die Polizei sucht nach dem vermissten 70-jährigen aus Kassel. Der Vermisste wurde am Donnerstag (13. Oktober) letztmalig an seiner Anschrift in der Kasseler Südstadt gesehen, teilt Polizeisprecher Matthias Mänz mit. Da Angehörige zudem keinen Kontakt mehr zu dem 70-Jährigen herstellen konnten, erstatteten sie am Sonntag (16. Oktober) eine Vermisstenanzeige.

Der Vermisste aus Kassel ist auf Medikamente angewiesen. Derzeit könne nicht ausgeschlossen werden, dass er sich in einer hilflosen Lage befindet. Möglicherweise ist der 70-Jährige mit seinem Pkw, einem schwarzen Ford Fiesta mit dem Kennzeichen KS-AW 487, unterwegs.

Wird vermisst: Ulrich F. aus Kassel.
Wird vermisst: Ulrich F. aus Kassel. © Montage: Polizei Kassel/dpa

Zu seiner Bekleidung ist nichts bekannt. Hinweise nimmt die Polizei Kassel unter Tel. 0561/9100 entgegen. (use)

Erst kürzlich wurde eine Frau aus Kassel vermisst.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion