Erneut Raser gestoppt

Raser mit fast 100 km/h in der Stadt unterwegs 

Straße in Kassel im Dunkeln mit Raser-Licht-Streifen
+
Ein Raser wurde in Kassel von der Polizei mit fast 100 Stundenkilometern geschnappt. Symbolbild

Die Polizei Kassel führte am Dienstagmorgen Radar-Kontrollen in der Stadt durch. Hierbei erwischten sie einen Fahrer, der fast doppelt so schnell war wie erlaubt.

  • Polizei Kassel: Erneut Raser gestoppt
  • Auf dem Steinweg mit fast 100 km/h erwischt
  • Auch andere Verkehrsdelikte gingen den Beamten in Kassel ins Netz

Kassel - Die Polizei Kassel führte am Dienstag den 04.08.2020 Kontrollen am Steinweg in Kassel durch. Bei den Kontrollen, die zwischen zehn und elf Uhr am Morgen stattfanden, stach ein Fahrer besonders heraus.

Polizei Kassel: Beamten insgesamt zufrieden mit der Geschwindigkeit der Verkehrsteilnehmer

Die Überprüfung der Verkehrsteilnehmer durch Beamte der Polizei Kassel wurde auf Höhe des Marställer Platzes durchgeführt. Die meisten Verkehrsteilnehmer hielten sich laut Polizei Kassel an die dort vorgeschriebenen 50 Stundenkilometern. Allerdings erwischten sie auch einen Fahrer der mit fast 100 km/h unterwegs war.

Bei dem 23-Jährigen zeigte der Geschwindigkeitsmesser ganze 98 km/h an. Nachdem der Mann mit seinem VW Golf GTI in die Radarfalle der Beamten fuhr, stellten diese ihn bei einer folgenden Kontrolle zur Rede. Doch der Autofahrer zeigte sich auch hier äußerst uneinsichtig gegenüber den Beamten.

Polizei Kassel: Damit muss der Raser nun rechnen

Laut Polizei Kassel erwartet den Mann ein Bußgeld von 200 Euro. Zudem muss er mit zwei Punkten in Flensburg und einem Fahrverbot für einen Monat rechnen. Die Polizei vermutet, das der Mann direkt hinter der stationären Blitzer Anlage am Zwehrenturm zu beschleunigen begann.

Bei den Kontrollen gingen den Beamten der Polizei Kassel auch drei Personen ins Netz, die ohne Sicherheitsgurt unterwegs waren. Auf jeden von ihnen wird nun ein Bußgeld in Höhe von 30 Euro zukommen.

Polizei Kassel: Raser öfter ein Problem in der Stadt

Bereits im Juli stoppte die Polizei Kassel einen Raser in Kassel. Dieser fuhr mit über 100 km/h durch die Nordstadt. An diesem Tag beschlagnahmte die Polizei Kassel auch zwei Fahrzeuge, während ihren Kontrollen.

Ebenfalls im Juli diesen Jahres ging den Beamten aus Kassel ein Auto-Poser mit 129 km /h ins Netz. Bei der großangelegten Kontrollaktion überprüften die Polizisten 700 Autos. Einer der Kontrollierten musste bereits zum dritten Mal sein Auto abgeben und das, obwohl er erst 19 Jahre alt ist. Mit einem Fahrverbot müssen 11 der kontrollierten Personen rechnen, diese waren mit zu hoher Geschwindigkeit in der 60ger-Zone unterwegs. (Lucas Maier)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.