Ausgeraubt, geschlagen und getreten

Nach Raub in Kassel: Opfer verletzt - Polizei nimmt vier Männer fest

Blaulicht Symbolbild Polizei Göttingen - zu sehen ist ein Streifenwagen mit Aufschrift und Blaulicht
+
Nach einem Raub in der Kasseler Innenstadt hat die Polizei vier Männer festgenommen. (Symbolbild)

In Kassel sollen vier Männer einen Raubüberfall verübt haben. Das Opfer wird verletzt. Die Polizei informiert über die aktuelle Lage.

Kassel - Vier Männer im Alter von 27, 37, 56 und 57 Jahren werden verdächtigt, einen 46-Jährigen in der Nacht zum Dienstag (17.08.2021) in der Innenstadt ausgeraubt, geschlagen und getreten zu haben. Nach Angaben von Polizeisprecherin Ulrike Schaake befand sich eine Streife gegen 4 Uhr im Bereich des Rathauses, als das Opfer winkend auf den Streifenwagen zulief.

Der 46-Jährige aus Kassel teilte den Polizisten mit, dass er soeben in der Oberen Königsstraße, nahe des Friedrichsplatzes, überfallen wurde. Dort sei er zu Fuß unterwegs gewesen, als ihn eine vierköpfige Gruppe angesprochen und Geld von ihm verlangt habe. Als er der Forderung nicht nachkam, soll er einen Schlag gegen den Kopf bekommen haben, woraufhin er stürzte.

Raub in Kassel: Täter sollen Opfer getreten und bestohlen haben

Im Anschluss hätten ihn die Täter getreten und mehrere Geldscheine aus seiner Hosentasche genommen. Nach dem Raub flüchtete sich der 46-Jährige in Sicherheit und traf wenige Minuten später auf die vorbeifahrende Streife.

Der Mann erlitt bei dem Überfall leichte Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Bei der durch die Polizeibeamten sofort eingeleiteten Fahndung konnten die vier Tatverdächtigen, auf die die Beschreibung des Opfers zutraf, wenig später in der Innenstadt festgenommen werden.

Alles auf einen Blick

Mit dem HNA-Newsletter Kassel nichts mehr aus der Region verpassen

In der Tasche des 56-jährigen Festgenommenen fanden sie das mutmaßlich zuvor erbeutete Geld und stellten es sicher. Bei den 27, 37 und 57 Jahre alten Männern hatten Atemalkoholtests zwischen 1,8 und 4,1 Promille zum Ergebnis, weshalb ihnen eine Blutprobe entnommen wurde. (use)

Ende Juli wurde in Kassel bereits eine Frau bei einem Raubüberfall verletzt - Passanten verfolgten den flüchtenden Täter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.