Kassel

Auf der Flucht: Täter bedrohen Geschäftsmann mit Schusswaffe

In Kassel haben zwei Täter einen Geschäftsmann mit einer Schusswaffe bedroht. Die Polizei fahndet nach den Männern.
+
In Kassel haben zwei Täter einen Geschäftsmann mit einer Schusswaffe bedroht. Die Polizei fahndet nach den Männern.

Raub in Kassel: Zwei Männer haben einen Geschäftsmann mit einer Waffe bedroht. Die Täter konnten fliehen.

  • Raub in Kassel: Zwei Männer haben einen Geschäftsmann überfallen
  • Sie bedrohten denn Mann laut Polizei mit einer Waffe
  • Die Täter befinden sich auf der Flucht

Kassel - Zwei männliche Täter haben am Samstagabend (04.07.2020) gegen 22.10 Uhr einen Geschäftsmann auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums an der Frankfurter Straße in Kassel mit einer Schusswaffe bedroht. Dabei erbeuteten sie die Notebooktasche des Einkaufsmarkt-Inhabers. Die Männer befinden sich auf der Flucht. Das teilt die Polizei Kassel mit.

Raub in Kassel: Die unbekannten Täter sprangen aus einem Gebüsch hervor

Das spätere Opfer wollte gerade in sein Fahrzeug steigen, als die Räuber aus einem Gebüsch hervorsprangen und mit einer Waffe auf den Mann zielten. Die Täter zwangen den Geschäftsmann zur Herausgabe seiner mitgeführten Notebooktasche.

Nachdem die Männer das Diebesgut in ihren Händen gehalten hatten, flüchteten sie zu Fuß auf der Frankfurter Straße in Kassel stadtauswärts. Die Polizei leitete sofort eine Fahndung ein. Diese verlief bis jetzt erfolglos. Die unbekannten Täter befinden sich immer noch auf der Flucht.

Raub in Kassel: So werden die beiden Angreifer beschrieben

So soll nach der Beschreibung des Opfers der erste Täter aussehen:

  • Männlich
  • Südländisches Erscheinungsbild
  • Circa 25 bis 30 Jahre alt
  • 1,80 Meter groß
  • Kurze dunkle Haare
  • Komplett dunkel gekleidet
  • Lange Hose
  • Dunkelbraune Jacke

Der zweite Räuber wird wie folgt beschrieben:

  • Südländisches Erscheinungsbild
  • 1,80 Meter groß
  • Kurze dunkle Haare
  • Komplett dunkel gekleidet

Die Kriminalpolizei in Kassel hat die Ermittlungen übernommen. Die Beamten bitten Zeugen um Hilfe. Wer Hinweise geben kann, soll sich bitte unter der Telefonnummer 0561/9100 melden.

Nach Streit in Kassel: Ein Mann hatte nur kurze Zeit zuvor mit einer Waffe geschossen

Nur wenige Stunden zuvor war ein Streit in Kassel* völlig eskaliert: Am Samstag (04.07.2020) gegen 9.50 Uhr gingen zwei Streithälse an der Fünffensterstraße in Kassel nach einem Wortgefecht aufeinander los. Dann zog einer der beiden Männer eine Waffe - und drückte mehrmals ab. Die Polizei in Kassel war sofort mit mehreren Einsatzkräften vor Ort. Die Beamten des Polizeireviers Mitte haben die Ermittlungen aufgenommen.

In Kassel kommt es zu einem Raub. Männer helfen der Diebin unabsichtlich bei der Flucht. Die Polizei sucht Zeugen.

In einem anderen Fall in Kassel mussten zwei Kinder in den Lauf einer Waffe* blicken: Ein Unbekannter hatte die Zehnjährigen in einer Unterführung im Stadtteil Kassel-Bettenhausen bedroht. Sie sollten ihm ihr Geld aushändigen. Das taten die Kinder auch. Doch die Beute fiel eher gering aus. Nun hat die Polizei neue Hinweise auf den Täter. (Jan Wendt) *hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.