Täter alkoholisiert

Streifenwagen gerammt: Polizei stoppt Teenager mit Schüssen

Ein 18-jähriger Autofahrer ist im Kasseler Stadtteil Forstfeld in einen mit zwei Beamten besetzten Streifenwagen gefahren - wohl mit Absicht. Er wurde von der Polizei mit Schüssen auf die Reifen seines Fahrzeugs gestoppt.
+
Ein 18-jähriger Autofahrer ist im Kasseler Stadtteil Forstfeld in einen mit zwei Beamten besetzten Streifenwagen gefahren - wohl mit Absicht. Er wurde von der Polizei mit Schüssen auf die Reifen seines Fahrzeugs gestoppt. Sein Beifahrer war erst 14 Jahre alt.

Ein 18-jähriger Autofahrer hat einen Streifenwagen der Polizei in Kassel gerammt. Polizisten stoppen den mit zwei Teenagern besetzten Wagen mit Schüssen. 

  • Audi-Fahrer fährt in Kassel in besetzten Streifenwagen der Polizei
  • Um die Flucht der Teenager zu verhindern, gibt ein Beamter Schüsse auf die Reifen des Pkw ab
  • Fahrer des Audis war alkoholisiert und für weitere Straftaten verdächtig - sein Beifahrer erst 14 Jahre alt

Update vom Montag, 18.05.2020, 12 Uhr: Der 18-jährige Fahrer und sein 14-jähriger Beifahrer, die am Sonntagmorgen im Stadtteil Forstfeld in Kassel zunächst vor der Polizei geflüchtet waren und später festgenommen wurden, haben zunächst wohl eine Frau sexuell belästigt.

Nach Angaben von Polizeisprecherin Ulrike Schaake verfolgten die beiden in einem Audi eine Radfahrerin, die auf der Leipziger Straße unterwegs war. Sie hätten der Frau aus dem Fahrzeug raus ans Gesäß gefasst. Mehrere Personen aus Bettenhausen, Forstfeld und Waldau hätten die Polizei am Sonntagmorgen (17.05.2020) gerufen, weil der Verdacht bestanden habe, dass der Fahrer des Audis stark alkoholisiert gewesen sei.

Zudem hat sich laut Polizei herausgestellt, dass die Kennzeichen, das sich am Audi befanden, in der Nacht zum Sonntag in Bad Sooden-Allendorf gestohlen worden waren. Zudem habe der 18-Jährige gar keinen Führerschein.

Erstmeldung vom 17.05.: Polizei stoppt Audi mit Schüssen

Kassel - Ein 18-jähriger Autofahrer ist am Sonntagmorgen (17.05.2020) im Kasseler Stadtteil Forstfeld in einen mit zwei Beamten besetzten Streifenwagen gefahren – laut Polizei vermutlich mit Absicht. Der Fahrer wird verdächtigt, vorher mehrere Straftaten begangen zu haben. neben ihm saß noch ein 14-jähriger Teenager im Wagen.

Polizei: Schüsse auf Fahrzeug in Kassel - Teenager wollten flüchten

Doch das war noch nicht alles: Nach der Attacke auf den Streifenwagen setzte der Audi-Fahrer zurück und fuhr dann auf einen weiteren Polizisten zu, der neben dem Polizeiauto stand. Als der 18-Jährige danach versuchte, mit seinem Fahrzeug zu flüchten, schoss ein Polizeibeamter mehrfach in die Reifen des Audis und stoppte so den Wagen. 

Polizei: Schüsse auf Fahrzeug in Kassel - Teenager im Audi war alkoholisiert

Die 18 und 14 Jahre alten Teenager flüchteten nach der Attacke auf den Streifenwagen laut Polizeibericht zunächst zu Fuß, bei der anschließenden Fahndung konnten die beiden Teenager jedoch von den Beamten gestellt werden. 

Der 18-jähriger Fahrer und sein 14-jähriger Beifahrer waren nach Angaben der Polizei alkoholisiert. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Von Marie Klement und Helena Gries

Schüsse bei Polizeikontrolle: 66-Jähriger wird in Vellmar von Beamten erschossen

Anfang Februar ist ein 66-jähriger Mann bei einer Polizeikontrolle in Vellmar im Landkreis Kassel (Hessen) von mehreren Polizisten erschossen worden. Der getötete 66-Jährige soll betrunken gewesen sein und habe bei der Kontrolle ein Messer gezogen. 

Weiteren Erkenntnissen zufolge soll der 66-Jährige mit dem Messer die Scheibe des Streifenwagens zerstört haben, um aus dem Fahrzeug zu kommen. Als er auf die Beamten losging, habe erst ein Polizist geschossen. 

Der Schuss habe den Mann jedoch nicht von seinem Vorhaben abbringen können, es folgten weitere Schüsse. Nach HNA-Recherchen habe der Mann außerdem nicht nur die Beamten mit dem Messer bedroht, sondern sich zuvor auch selbst damit verletzt.

Ein Jugendlicher flüchtete in Kassel mit einem Taxi. Dabei kam es zu einem Unfall* mit hohem Schaden.

Mit Drogen, aber ohne Führerschein - In Kassel fasst die Polizei* durch Zufall einen gesuchten Mann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.