17-Jähriger und zwei 18-Jährige aus Kassel sollen mehrere Überfälle begangen haben

Polizei schnappt junge Räuber

Kassel. Die Kasseler Kripo hat drei junge Männer im Alter von 17 und 18 Jahren dingfest gemacht, die im dringenden Verdacht stehen, in den vergangenen Tagen mehrere Raubüberfälle begangen zu haben.

Während die beiden 18-Jährigen bereits am Mittwoch festgenommen worden sind, klickten für den 17-Jährigen Freitagmorgen am Kirchweg die Handschellen. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung fanden die Ermittler Beute, die aus Überfällen und Diebstählen stammt.

Mindestens drei Taten gehen vermutlich auf das Konto des Jugendlichen, teilen Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Am Dienstag soll er gegen 17.40 Uhr an der Wolfhager Straße im Bereich der Post in Rothenditmold einen 16-jährigen Schüler mit einem Messer bedroht und ihm sein iPhone geraubt haben. Am gleichen Tatort hatte er am Freitag voriger Woche gegen 18.15 Uhr zwei 15- und 16-Jährigen Schläge angedroht und so deren Handys und Kleidungsstücke erbeutet, die seine Opfer ausziehen mussten.

Des Weiteren steht der 17-Jährige im Verdacht, mit den beiden 18-Jährigen in der Nacht zum Freitag voriger Woche gegen 3 Uhr an der Adolfstraße (Wehlheiden) einem 39-Jährigen die Geldbörse und den Mantel weggenommen zu haben.

Die beiden 18-Jährigen hatte die Polizei bereits am Mittwoch in ihren Wohnungen festgenommen. Gegen sie besteht zudem der Verdacht, am 3. November einen 23-Jährigen an der Gräfestraße (Wehlheiden) ausgeraubt zu haben. Dabei gaben sie sich zunächst als Polizisten in Zivil aus. Als das Opfer nach dem Ausweis fragte, schnappten sie sich dessen Portemonnaie und flüchteten.

Einer legte Geständnis ab

Einer der beiden 18-Jährigen hatte nach der Festnahme ein umfangreiches Geständnis abgelegt und wurde auf freien Fuß gesetzt.

Der andere Tatverdächtige kam am Donnerstag in Untersuchungshaft. Auch der 17-Jährige sollte noch am Freitag dem Haftrichter vorgeführt werden. (rud)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.