1. Startseite
  2. Kassel

Polizei schnappt mutmaßliche Fahrraddiebe in Kasseler Karlsaue

Erstellt:

Von: Ulrike Pflüger-Scherb

Kommentare

Ein Blaulicht leuchtet am auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Zwei mutmaßliche Fahrraddiebe wurden in der Karlsaue festgenommen. © Friso Gentsch/dpa

Zwei aufmerksamen Passanten ist es zu verdanken, dass die Polizei am Sonntagabend in der Karlsaue zwei flüchtende Fahrraddiebe schnappen konnte.

Kassel - Die beiden Zeugen hatten laut Polizeisprecherin Ulrike Schaake gegen 18.40 Uhr am Auedamm nahe der Schwimmbadbrücke gesehen, wie sich die Männer an einem angeschlossenen Pedelec zu schaffen machten. Mit einer Eisenstange versuchten sie, das Schloss zu knacken, was allerdings misslang.

Ohne Beute traten sie schließlich die Flucht an, während die Zeugen die Polizei alarmierten und zunächst die Verfolgung der in Richtung Orangerie laufenden Täter aufnahmen. Zwar verloren sie die Flüchtenden aus den Augen, ihre Personenbeschreibung führte aber bereits wenige Minuten später zum Erfolg: An der Karlswiese konnten die Polizisten die beiden Verdächtigen ausmachen, die bei Erblicken der Beamten sofort Fersengeld gaben. Allerdings vergeblich, denn nach kurzer Verfolgung klickten für die 20 und 21 Jahre alten Männer die Handschellen. Sie mussten die Polizeibeamten auf das Revier begleiten.

Gegen die Tatverdächtigen aus Göttingen und dem Landkreis Osnabrück wird nun wegen versuchten Fahrraddiebstahls ermittelt.  (use)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion