Tatverdächtige waren unter Drogeneinfluss

Polizei schnappt Rollerdiebe

Kassel. Die Polizei hat in der Nacht zu Montag zwei mutmaßliche Rollerdiebe, 19 und 22 Jahre alt, festgenommen. Die beiden seien der Polizei gegen 1.15 Uhr aufgefallen, weil sie ohne Helme unterwegs waren.

Nach Angaben von Polizeisprecher Marco Abersfelder wurde eine Streife des Reviers Mitte an einer Ampel am Altmarkt auf zwei Rollerfahrer aufmerksam, die ohne Helm unterwegs waren. Die beiden Männer seien angesprochen worden, flüchteten aber über die Weserstraße in Richtung Katzensprung.

Dort trennten sie sich und fuhren in unterschiedliche Richtungen. Die Streife nahm die Verfolgung eines Rollerfahrers auf und setzte die Einsatzzentrale über den zweiten Flüchtenden in Kenntnis.

Obwohl der 22-jährige Kradfahrer mehrfach über Gehwege fuhr, sei es ihm nicht gelungen, zu entkommen. Er wurde auf der Gartenstraße gestellt und festgenommen. Der Roller stellte sich als gestohlen heraus.

Eine Streife des Reviers Ost fahndete nach dem zweiten Täter und wurde an der Ecke Ysenburgstraße/Josephstraße auf einen Mann aufmerksam, auf den die Beschreibung passte. Bei der Kontrolle gab der 19-Jährige zu, der gesuchte Rollerfahrer zu sein und räumte weiterhin ein, den Roller am 31. Mai gestohlen zu haben.

Die beiden Fahrzeuge wurden sichergestellt und die Rollerdiebe zur Anzeigenerstattung auf das Revier Mitte gebracht.

Eine Blutentnahme habe den Verdacht bestätigt, dass beide Diebe unter Einfluss von Betäubungsmitteln standen. Zudem war der 22-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. (use)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.