Polizei stellte Ladendieb nach Verfolgungsjagd

Kassel. Mit drei Anzügen am Leib - zwei davon gestohlen - hat die Polizei am Donnerstagnachmittag in der Innenstadt einen Ladendieb geschnappt. Der 35-Jährige aus Alsfeld war zuvor von einer Ladendetektivin im C&A dabei ertappt worden, wie er zwei Herrenanzüge im Wert von 350 Euro stehlen wollte.

Die 33-jährige Detektivin hatte gegen 16.10 Uhr beobachtet, wie der Mann mit zwei Anzügen und einem paar Schuhe in die Umkleidekabine ging. Als er sie kurz darauf wieder verließ, blieben nur die Schuhe zurück. Er hatte die beiden Anzüge unter den eigenen, einige Nummern zu großen Anzug angezogen, berichtet Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch.

Als der 35-Jährige das Modekaufhaus ohne zu bezahlen verließ, stellte ihn die Detektivin zur Rede. Der Dieb holte zu Schlägen gegen die Frau aus, denen sie aber ausweichen konnte, und ergriff die Flucht. Eine sofort von der Polizei losgeschickte Streife fasste den Mann hinter Sinn Leffers an der Oberen Karlsstraße. Neben den gestohlenen Anzüge wurde eine neuwertige Flasche Parfüm der Marke Prada bei ihm gefunden, bei der es sich laut Polizei vermutlich ebenfalls um Diebesgut handelt.

Gegen den 35. Jährigen, der aus Somalia stammt, wird nun wegen räubersichen Diebstahls ermittelt. (rud)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.