Anhängelast überschritten 

Fehlende Fahrerlaubnis: Polizei stoppt Auto mit Anhänger auf der A49

+
Streife stoppte gefährliches Fahrzeuggespann: Der Fahrer war auch ohne erforderliche Fahrerlaubnis unterwegs. 

Die Polizei hat auf der Autobahn 49 bei Kassel ein Auto mit einem Anhänger gestoppt. Der 37-jährige Fahrer hatte keinen passenden Führerschein für den Anhänger. 

Den Beamten, die mit Motorrädern unterwegs waren, fiel das Auto mit dem Anhänger an Donnerstagnachmittag zwischen den Anschlussstellen Niederzwehren und Auestadion aufgrund der unsicheren Fahrweise auf, wie Polizeisprecherin Ulrike Schaake mitteilte. 

Sie stoppten den Wagen, der auf dem angekuppelten Anhänger einen abgemeldeten Mercedes Kombi geladen hatte, in Höhe der Anschlussstelle Kassel-Waldau. Der 37-jährige Fahrer aus Bad Wildungen zeigte den Polizisten seinen Führerschein der Klasse B und die Papiere für den Mercedes sowie den Anhänger.

Die Streife habe allerdings festgestellt, dass der Führerschein der Klasse B nicht ausreichend ist. Denn die zulässige Gesamtmasse des Autos (1980 Kilogramm) und des Anhängers (2000 Kilogramm) habe die zulässige Gesamtmasse von 3500 Kilogramm überschritten. Für diese Kombination hätte der Mercedes-Fahrer einen Führerschein der Klasse BE benötigt, den er nicht vorweisen konnte.

Zudem überschritt der 37-Jährige bei seiner Fahrt die für sein Auto erlaubte Anhängelast um fast 100 Prozent. Möglicherweise liege hier die Ursache für die auffällige Fahrweise, so Schaake. Die Fahrt endete wegen der festgestellten Verstöße nach der Kontrolle für den Fahrer. Er muss sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und einer Ordnungswidrigkeit wegen der überschrittenen Anhängelast verantworten. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.