Polizei stoppte Gurtmuffel und Telefonierer

Kassel. 19 Autofahrer waren nicht angegurtet, zwei hatten dafür ein Handy am Ohr. Beamte der Verkehrsinspektion des Polizeipräsidiums Nordhessen haben am Mittwochnachmitag an der Hafenstraße kontrolliert.

Nach Angaben von Polizeisprecher Michael Lange wurden 19 Autos, sieben Lkw und ein Motorrad angehalten, weil den Polizisten ein Verstoß aufgefallen war. 27 Personen mussten ein Verwarnungsgeld bezahlen, 19 davon weil sie den vorgeschriebenen Sicherheitsgurt nicht angelegt hatten. Gegen zwei Autofahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, weil sie während der Fahrt mit dem Handy telefoniert hatten.

Zwei Fahrzeuge entsprachen nicht den Verkehrs- und Zulassungsvorschriften. Den Fahrern wurde eine Mängelkarte ausgestellt. (use)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.