Polizei stoppte Schleuser auf Autobahn 7 bei Kassel

Kassel. Ein 45-jähriger Schleuser ist am Montagmittag der Polizei in Kassel ins Netz gegangen. Eine Streife der Autobahnpolizei aus Baunatal hatte ein verdächtiges Fahrzeug im Bereich der Anschlussstelle Kassel Ost von der Autobahn gelotst und kontrolliert.

Nach Angaben von Klaus Arend, Sprecher der Bundespolizeiinspektion, war der Fahrer, ein 45-jähriger Libanese, zusammen mit einem 49-jährigen Deutschen auf der Autobahn 7 Richtung Norden unterwegs.

Mit im Fahrzeug saßen drei Männer aus Syrien im Alter zwischen 19 und 29 Jahren. Alle waren ohne die erforderlichen Reisedokumente unterwegs. „Erste Ermittlungen deuteten auf eine Schleusung hin“, so Arend.

Alle Personen wurden daraufhin festgenommen und zur Bundespolizeiinspektion Kassel gebracht. Im Fokus der Ermittlungen stünden der 45-Jährige und dessen 23-jähriger Sohn. Die in Kassel aufgegriffenen Syrer kamen nach den polizeilichen Maßnahmen in die Hessische Erstaufnahmeeinrichtung nach Gießen.

Das Schleuserentgelt von 2000 Euro und das Tatfahrzeug wurden sichergestellt. Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen die Männer ein Strafverfahren eingeleitet. Der 45-Jährige kam wieder frei. (use)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.