1. Startseite
  2. Kassel

Kassel: Dieb stellt sich, nachdem er sein Fahndungsfoto entdeckt hatte

Erstellt:

Von: Ulrike Pflüger-Scherb, Marie Klement

Kommentare

Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. © David Inderlied/dpa/Symbolbild

Einen ungewöhnlichen Ausgang nahm die Fahndung nach einem Dieb, nachdem sich die Polizei mit der Veröffentlichung von Fotos aus einer Überwachungskamera an die Öffentlichkeit gewendet hatte.

Kassel - Der Tatverdächtige, ein 29-Jähriger aus Kassel, stellte sich laut Polizei inzwischen auf dem Polizeirevier Mitte. Wie er angab, hatte er die Fotos in Onlinemedien entdeckt und sich wegen des Fahndungsdrucks gestellt. Die Tat räumte er ein.

Der Geldbörsendiebstahl durch den zunächst unbekannten Täter hatte sich am Dienstag, dem 6. September in der Zeit zwischen 2 und 3 Uhr, in einer Bar in der Kasseler Innenstadt ereignet. Noch bevor der bestohlene Mann das Fehlen seines Portemonnaies bemerkt hatte und seine EC-Karte sperren lassen konnte, setzte der Täter die Zahlungskarte gegen 4:45 Uhr an einer Tankstelle an der Ysenburgstraße ein, um mehrere Waren im Gesamtwert von 130 Euro zu kaufen.

Da der Täter nicht ermittelt werden konnte, ordnete ein Richter die Öffentlichkeitsfahndung an, die nun zum Erfolg führte. Die Ermittlungen gegen den 29-Jährigen dauern an und werden von den Beamten der EG 2 der Regionalen Ermittlungsgruppe geführt.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion