Fahndung der Kripo Hannover

Polizei sucht mutmaßliche Betrügerin aus dem Raum Kassel

Mutmaßliche Betrügerin: Die Polizei sucht diese Frau.
+
Mutmaßliche Betrügerin: Die Polizei sucht diese Frau.

Hannover/Kassel – Die Polizei Hannover sucht nach einer Betrügerin, die sich möglicherweise im Raum Kassel aufhält.

Die Frau soll am 17. November 2021 mit einem Trick versucht haben, einen hannoverschen Juwelier um mehrere Hundert Euro zu erleichtern, teilt die Polizei aus Hannover mit.

Nach bisherigen Erkenntnissen präsentierte die Frau dem Juwelier eine sogenannte Königskette inklusive Armband aus vermeintlich purem Gold. Die gestempelten Schmuckstücke bot die Frau dem Mann anschließend zum Verkauf an. Der Schmuckexperte zog sich zu einer genaueren Prüfung zurück. Dabei zeigte sich, dass die Stücke lediglich vergoldet und nicht komplett aus dem Edelmetall gefertigt waren. Bei vollem Goldanteil hätten die Schmuckstücke einen Wert von rund 2500 Euro gehabt. So sind sie jedoch nur wenige Hundert Euro wert.

Als der Juwelier einen Betrugsversuch witterte und der Frau sagte, dass er die Polizei verständige, habe diese fluchtartig das Geschäft verlassen.

Beschreibung: Die Tatverdächtige wird auf etwa 25 Jahre und eine Größe von 1,65 Meter bis 1,70 Meter geschätzt. Die Frau war schlank und trug offene lange Haare in dunkelblonder Farbe. Auffällig waren graue Strähnchen. Sie sprach Hochdeutsch und war weißen knielangen Mantel bekleidet.

Ermittlungen der Kripo Hannover ergaben Hinweise darauf, dass die Frau womöglich aus dem Raum Kassel beziehungsweise Bad Hersfeld stammt und dort lebt.  use

Hinweise: Tel. 0561/9100.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.