Bewohner wachten durch Geräusche auf 

Polizei sucht Zeugen: Einbrecher trug schneeweiße Bommelmütze

Kassel. Der Bewohner einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses an der Karl-Kaltwasser-Straße (Wehlheiden) hat am Montagmorgen einen Einbrecher überrascht, der daraufhin sofort die Flucht ergriff.

Auffällig an dem Täter sei eine schneeweiße Wintermütze mit Bommel gewesen.

Das Ehepaar, das in der Erdgeschosswohnung lebt, wachte laut Polizeisprecher Torsten Werner gegen 8.15 Uhr wegen verdächtiger Kratz- und Knackgeräusch auf. Der Ehemann machte sich auf die Suche nach der Ursache. Beim Blick in die Küche fiel seine Aufmerksamkeit auf einen dunkel gekleideten Mann, der mit einem Werkzeug außen an der Terrassentür hebelte. Dieser ergriff sofort die Flucht, als der Bewohner auf sich aufmerksam machte. Es blieb bei einem Sachschaden an der Tür.

Beschreibung: Der Einbrecher soll mittelgroß, zwischen 20 und 30 Jahren alt und sehr hager gewesen sein. Er trug eine dunkle Hose, eine dunkle Jacke und eine sehr auffällige schneeweiße Wintermütze mit Bommel.

Die Ermittler des für Einbrüche zuständigen Kommissariats 21/22 der Kripo bitten Zeugen, die Hinweise zum Täter geben können, sich unter Tel. 05 61/- 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.