Polizeikontrolle auf A7: 97 Lkw überholten trotz Verbot

Kassel. Fast 100 Lkw-Fahrer sind am Dienstag von der Polizei auf der Autobahn 7 dabei erwischt worden, als sie gegen das Überholverbot auf der dreispurigen Strecke am Sandershäuser Berg verstoßen haben.

Polizeihauptkommissar Olaf Marzog von der Kasseler Verkehrsinspektion, spricht von einem „traurigen Ergebnis“.

Beamte der Verkehrsinspektion hatten mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei zwischen 10 bis 15 Uhr kontrolliert, ob das Überholverbot für Lkw auf der A7 am Sandershäuser Berg eingehalten wird. Bereits vor der Anschlussstelle Kassel Ost beginnt auf der dreispurigen Autobahn in Richtung Göttingen ein Überholverbot für Kraftfahrzeuge über 3,5 Tonnen einschließlich ihrer Anhänger.

Insgesamt 72 deutsche Lkw-Fahrer müssen jetzt mit einem Bußgeld von 70 Euro, einer Verwaltungsgebühr von 25 Euro und einem Punkt in Flensburg rechnen. Dazu kamen noch 25 ausländische Trucker, die sofort durch die Polizei von der Autobahn gelotst wurden und eine Sicherheitsleistung von 95 Euro zahlen mussten. Sie entspricht in der Höhe dem Bußgeld und der Verwaltungsgebühr von 25 Euro. Der Punkt in Flensburg bleibe den ausländischen Lkw-Fahrern aber erspart. „Ihre deutschen Kollegen, deren Verstöße auf Video festgehalten wurden, werden in den nächsten Tagen Post von der Bußgeldstelle bekommen“, sagt Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch. (use).

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.