1. Startseite
  2. Kassel

Mann sorgt in Kassel für gleich drei Polizeieinsätze in einer Nacht

Erstellt:

Von: Ulrike Pflüger-Scherb

Kommentare

Blaulicht
Ein 32-Jähriger hat in der Nacht zum Samstag drei Polizeieinsätze verursacht. © Agentur, dpa

Ein 32-jähriger Mann aus Nieste hat in Kassel gleich mehrfach die Polizei auf den Plan gerufen.

Kassel/Kaufungen - Zunächst hatten Mitarbeiter eines Supermarktes in der Leipziger Straße in Kassel am Samstag den Mann gegen 22 Uhr beim Diebstahl einer Flasche Wodka und weiterer Getränke ertappt, so Polizeisprecherin Ulrike Schaake. Da der Dieb keinen Ausweis dabeihatte, stellte eine Polizeistreife die Personalien des Mannes fest. Nach der Vernehmung vor Ort wurde der Tatverdächtige entlassen.

Eine knappe Stunde später habe er eine Flasche eines Biermixgetränks an einer Tankstelle in Bettenhausen gestohlen, woraufhin erneut die Polizei gerufen wurde. Bei Eintreffen der Streife saß der 32-Jährige mit dem Diebesgut in der Hand an einer Straßenbahnhaltestelle und hatte die Flasche bereits zur Hälfte geleert. Die Polizisten nahmen die Anzeige wegen Ladendiebstahls auf und erteilten dem Mann einen Platzverweis.

32-Jähriger sorgt in Kassel für Polizeieinsätze und schlägt in Kaufungen Scheibe ein

Gegen Mitternacht rief er die Polizei erneut auf den Plan, als Zeugen einen Einbruch in einen Imbiss in Kaufungen meldeten. Die Streifen konnten den 32-Jährigen, der zuvor eine Scheibe des Lokals eingeschlagen hatte, noch im Imbiss festnehmen. Auch in diesem Fall hatte es der Mann, der mittlerweile erheblich alkoholisiert war, auf Getränke abgesehen.

Der 32-Jährige musste die Beamten zur Ausnüchterung seines Alkoholrausches und zur Verhinderung weiterer Straftaten in den Polizeigewahrsam begleiten. (use)

Vor wenigen Wochen wurde einem 24-jährigen Mann, der in den Tabakwarenladen im City Point am Königsplatz in Kassel eingebrochen war, der Regen zum Verhängnis.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion