Polizisten wechseln Rad an Lastwagen

Göttingen/Leinefelde. Die Polizei, dein Freund und (Pannen-)Helfer: Gleich zweimal Pech hatte eine Lastwagenfahrerin aus Niedersachsen am Donnerstag. Auf der A 38 bei Sollstedt hatte sie einen defekten Reifen am Anhänger ihres Fahrzeuges bemerkt.

Der Reifenwechsel gestaltete sich schwierig, da die Fahrerin die Radbolzen nicht gelöst bekam. So konnten ihr die eintreffenden Beamten der Autobahnpolizei Leinefelde als Helfer beistehen. Nachdem das Rad gewechselt war konnte die Frau ihre Fahrt fortsetzen. Weit kam Sie jedoch nicht. 15 Kilometer später ging ihr erneut ein Reifen am Anhänger kaputt.

Nun konnten die freundlichen Polizisten aber auch nicht mehr helfen, da an dem Lastwagen kein weiteres Ersatzrad vorhanden war. Nachdem ein Reifendienst herbeigerufen war und einen neuen Reifen montierte hatte, ging es endlich weiter. (tko)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.