Pomologentage

Apfelmarkt und Märchen der Brüder Grimm

Was als Insidertipp für Apfelfans begann entwickelte sich zu einer überregional ausstrahlenden Veranstaltung rund um den Apfel – die Hessischen Pomologentage werden in diesem Jahr zum 20. Mal gefeiert.

Mit den Veranstaltern Stadt Naumburg, Pomologen-Verein e.V. und Raum für Natur e.V. freut sich der Landkreis und unterstützt die Pomologentage finanziell.

Die 20. Hessischen Pomologentage (Einladung zum Apfelbuffet) stehen im Zeichen der Brüder Grimm. Gleich im Eingang des Haus des Gastes werden die Gäste von einem Märchenpavillon in Empfang genommen, der durch zahlreiche Hände liebevoll geschmückt stündlich eine kleine Attraktion zu bieten hat. Ob Märchenlesung (Sa & So) oder Märchen aus dem Bauchladen (nur Sa), Märchenmalbögen oder Märchenfiguren - es gibt einiges zu entdecken. Die Elbetalschule hat sich in einer Projektwoche intensiv mit dem Apfel beschäftigt und eigene Geschichten und Gedichte geschrieben. Diese werden am Sonntag von den Schülern & Schülerinnen dargeboten. Bogenschießen können kleine und große Gäste im Kurpark-Pavillon Samstag- und Sonntagnachmittag.

Am Abend des 28. Oktober laden die Veranstalter zu einer ganz besonderen Verkostung ein, die mit Vortrag und einzelnen Kochtipps einen Workshop-artigen Charakter annimmt. Dr. Susanne Becker entführt in die Welt der Geschmacksstoffe im Apfel. Mit der Metzgerei Rennert aus Waldeck konnte ein erfahrener Partner im Verarbeiten von Äpfeln gewonnen werden, der mit dem Apfel besondere Gerichte und Häppchen kreiert. Das Apfelbuffet findet im Veranstaltungssaal „Tschillich“, direkt neben dem Haus des Gastes (Programm), statt. Hier wird dann auch der Oberdieck-Preis 2017 verliehen.

Auch wenn die Apfelernte in diesem Jahr alles andere als üppig war, so können wir doch mit den bundesweit agierenden Pomologen wieder eine schöne Apfelausstellung zusammenstellen. Ein Teil der Ausstellung präsentiert Äpfel, die für Allergiker besser verträglich sind. Informationen und ein Vortrag am Sonntag um 14:00 Uhr „Das Kribbeln im Mund“ vertiefen das Thema.

Der Apfelmarkt mit seinen bunten Ständen zu den vielseitigen Facetten des Apfels wird in diesem Jahr bereichert durch die Produkte der Metzgerei Rennert, die von der Apfelbratwurst über Apfelspießbraten auch den Mittagstisch im Haus des Gastes anbietet. Die Kaffeetafel der Fa. Schäfer lädt im Haus des Gastes zum nachmittäglichen Plausch in stimmungsvollem Ambiente, Flammkuchen ergänzen das Angebot im Kurpark.

Auch wenn wir den Naumburger Apfelsaft in diesem Jahr mangels Masse nicht pressen können, so wird das Saftmobil doch zeigen, wie mit der großen mobilen Saftpresse frischer Saft dem vorsortierten Fallobst abgepresst wird.

Wenn am Sonntag die Gäste des Hessencourrier den Apfelmarkt besuchen, werden Lieder zum Empfang geboten und im Kurpark spielen Hank und die Shakers mit einem bunten Musikprogramm auf. Weltberühmte Filmmusik von Ennio Moriccone, schöne alte Balkan- & Western-Kamellen sowie die zeitlosen Lieder der 20-40er Jahre hat Sänger und Bandleader Hank Ockmonic seinen Shakers punktgenau auf den Leib arrangiert.

An beiden Tagen können während des Marktes den Besuchern unbekannte Obstsorten bestimmt werden. Jan Bade steht mit seinem Team auf der Bühne allen Fragenden zur Seite. Aber nicht jeder Apfel kann einer Sorte zugeordnet werden. Neben unbekannten Sorten gibt es auch eine Vielfalt an Sämlingen, die eben keinen Namen haben können. Auch wurde bei einer solchen Sortenbestimmung schon manch verschollen geglaubter Apfel wieder entdeckt oder auch seltene Sorten gefunden.

Die Veranstalter bedanken sich bei den Förderern Landkreis Kassel, Kasseler Sparkasse und Raiffeisenbank Wolfhagen.

www.hessische-pomologentage.de

 

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.