Abstimmung des Magazins "Rolling Pin"

Popstars unterstützen Kasseler Koch Christoph Brand bei Wahl zum Caterer des Jahres 

+
Gemeinsam in der Küche: Christoph Brand mit (von links) Mark Forster, Johannes Oerding sowie mit Tim Bendzko. Die Stars unterstützen den Koch mit Videos bei Facebook bei der Wahl zum „Caterer des Jahres“ und rufen ihre Fans dazu auf, für Brand abzustimmen.

Kassel. Was haben Tim Bendzko, Johannes Oerding, Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg von Glasperlenspiel gemeinsam? Ja klar, sie sind Popmusiker. Sie sind aber allesamt auch Fans: von Christoph Brand.

Der ist Koch und Chef der Fliegenden Köche aus Kassel und er hat schon für (und mit) so manchem Promi am Herd gestanden – einige von ihnen auch bei ihren Touren verköstigt. Da nicht nur Liebe, sondern ganz offenbar auch Freundschaft durch den Magen geht, unterstützen die Musikstars nun ihren Kumpel Christoph Brand mit kleinen Videobotschaften bei Facebook bei der Wahl zum „Caterer des Jahres“ des Magazins „Rolling Pin“.

Denn Brand hat es in das Finale geschafft und steht nun neben zwei weiteren Köchen, Ulrich Georg Dahlmann und Stephan Kuffler (beide aus München) zur Wahl für den begehrten Preis des renomierten Gastromagazins. „Diese Auszeichnung ist so etwas wie der Ocar für Köche“, sagt Brand und freut sich riesig über die Nominierung. Für ihn ist die Rolling Pin „das coolste Magazin der Branche“.

Durch Anruf von Nominierung erfahren

Von seiner Nominierung habe er durch einen Anruf erfahren, mit dem er zur Verleihung am 16. April eingeladen wurde. Ob er das Rennen macht und die Onlineabstimmung für sich entscheiden wird, das wird Brand erst bei der Gala zur Preisverleihung in Hamburg erfahren.

Gemeinsam in der Küche: Christoph Brand mit (von links) Mark Forster, Johannes Oerding sowie mit Tim Bendzko. Die Stars unterstützen den Koch mit Videos bei Facebook bei der Wahl zum „Caterer des Jahres“ und rufen ihre Fans dazu auf, für Brand abzustimmen. 

Der „Caterer des Jahres“ verbinde Spitzen-Gastronomie mit professioneller Organisation bis ins kleinste Detail. Oberste Prämisse sei die individuelle Umsetzung jedes Events, heißt es auf der Internetseite des Magazins. Diese Beschreibung passe schon recht gut zu dem, was er mache, sagt Brand. Deshalb habe er auch immer mal wieder mit der Nominierung geliebäugelt. „Dabei geht es ja nicht um den meisten Umsatz, sondern darum, wie kreativ und innovativ man ist“, sagt Brand, der nicht nur am Herd unkonventionell und immer auch experimentierfreudig auftritt.

Den Preis nach Kassel holen

Zur Preisverleihung werde er auf jeden Fall fahren, denn allein die Nominierung sei schon eine Auszeichnung. Einen Blick auf die Konkurrenz hat er natürlich auch geworfen, verrät er. „Unterm Strich kochen wir alle“, sagt er mit einem Augenzwinkern. Wie seine Chancen stehen, könne er nicht einschätzen. „Ich hoffe natürlich, dass ich gewinne und den Preis nach Kassel hole.“ Christoph Brand, der lässige Jeans- und T-Shirt-Typ, im feinen Zwirn auf dem roten Teppich? „Einen Anzug werde ich nicht tragen, aber ein Jackett schon“, sagt er und lacht. Es sei schließlich ein feierlicher Anlass. Aber: „Ich werde mir dabei auch immer treu bleiben und mich nicht verbiegen lassen“, sagt er. Und damit schlägt er gleich wieder den Bogen zu seiner Art von Küche – immer mit einem pfiffigen, besonderen Kniff.

Christoph Brand, der mit seiner Familie in Fritzlar lebt, ist seit zwölf Jahren selbstständig. Mit den Fliegenden Köchen ist er nicht nur viel unterwegs, im Lutherturm bietet das Team Veranstaltungen mit Spitzenköchen an (Pop-Up-Restaurant „Amys Weinhaus“), mit denen Brand dann gemeinsam kocht. Außerdem hat der 44-Jährige bereits mehrere Kochbücher geschrieben. Drunter die Titel „Kochen unplugged“, für die er mit Musikern deren Leibgerichte zubereitete. Mit manch einem der Stars verbindet ihn mittlerweile eine Freundschaft. „Dass sie mich jetzt mit ihren Videos unterstützen, ist eine tolle Sache“, sagt Brand. „Ich freue mich aber genauso darüber, dass meine Mutter für mich abgestimmt hat.“

Wer für Christoph Brand als Caterer des Jahres stimmen will, kann das hier im Internet erledigen.

Zitate der Stars 

„Unser allerliebster Freund und Koch Christoph Brand ist für den Rolling Pin nominiert. Wir voten fleißig und ihr macht das auch.“ - Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg von Glasperlenspiel 

„Mein Kumpel und Lieblingskoch Christoph Brand ist als bester Caterer nominiert von der Rolling Pin. Ich möchte euch inständig bitten, für ihn abzustimmen, dann bin ich glücklich, dann ist er glücklich und die ganze Welt wird besser.“ - Sänger Tim Bendzko 

„Ich habe heute ein ganz besonderes Gourmet-Anliegen an euch. Mein Freund Christoph Brand ist nominiert als bester Caterer des Jahres. Er ist ein großartiger Koch, wer einmal in seinen Genuss gekommen ist, will nie wieder etwas anderes essen. Deshalb votet für ihn - Christoph kann auch Rock‘n‘Roll.“ - Sänger Johannes Oerding 

„Christoph Brand ist nominiert für den Caterer des Jahres 2018. Kein anderer hat es verdient, außer du. Deshalb hol das Ding nach Hause. Peace“ - Rapper Nico Suave

Hintergrund: Gastronomiemagazin „Rolling Pin“

„Rolling Pin“ ist nach eigenen Angaben eines der größten Hotel- und Gastronomiemagazine im deutschsprachigen Bereich (Auflage: 24.000). Der Begriff Rolling Pin ist das englische Wort für Nudelholz. Das Gastronomiemagazin ehrt jedes Jahr die innovativsten, mutigsten und kreativsten Mitarbeiter und Unternehmer der Gastronomie und Hotellerie. Beim Rolling-Pin-Award machen Tausende Teilnehmer mit und er gilt als einer der wichtigsten Preise für die Gastronomie und Hotellerie. Jedes Jahr haben die Mitarbeiter der Gastronomie und Hotellerie die Möglichkeit, die besten und innovativsten Köche, Sous Chefs, Pâtissiers, Aufsteiger, Gastronomen, Hoteliers online zu nominieren. Für die drei Meistnominierten pro Kategorie kann man noch bis Freitag um Mitternacht online abstimmen. Die Preisverleihung findet am 16. April im „Hotel Süllberg by Karlheinz Hauser“ in Hamburg statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.