Porzellan-Experten waren Trickdiebe

Kassel. Die angeblichen Trödelexperten entpuppten sich als Trickdiebe: Ein Renter-Ehepaar aus Wehlheiden ist am Wochenende von Betrügern bestohlen worden. Die Täter ließen aus dem Haus am Kleinen Holzweg Schmuck im Wert von über 2000 Euro mitgehen.

Wie der 83 Jahre alte Ehemann gegenüber der Polizei angab, hatte ihn einer der beiden Tatverdächtigen bereits vor fünf Wochen im Park Schönfeld in ein Gespräch verwickelt. Der Fremde, der eine auffällige Zahnlücke hatte, erzählte, dass er Flohmarktverkäufer sei. Er bot dem Rentner an, dessen Keller nach Brauchbarem für den Flohmarkt zu durchforsten, berichtet Polizeisprecher Torsten Werner.

Der 83-Jährige nahm den angeblichen Flohmarktkenner spontan in das Haus am Kleinen Holzweg mit, damit er sich einen Überblick verschaffen könne. Der Mann mit der Zahnlücke sagte dann, er wolle sich aber wieder melden.

Am vergangenen Samstag klingte dann gegen 11 Uhr der vermeintliche Flohmarktkenner mit einem anderen Mann, den er als Porzellan-Experten vorstellte, bei dem Ehepaar. Im Haus nahm der angebliche Porzellan-Experte im Beisein der 77 Jahre alten Ehefrau diverses Geschirr unter die Lupe. Dabei fiel ihr auf, dass der Flohmarktkenner nach einer Weile nicht mehr dabei war. Der 83-jährige Ehemann war zu dem Zeitpunkt im Garten.

Später sagte der Porzellangutachter, er wolle etwas kaufen, müsse aber noch Geld holen. Erst suchte er im Haus noch nach seinem Begleiter und verschwand dann Richtung Kohlenstraße. Am Abend stellte das Ehepaar fest, dass die Schmuckschatulle aus dem Schlafzimmer fehlte. Darin befanden sich sieben Goldringe, ein goldenes Gliederarmband und mehrere Silberketten im Gesamtwert von 2000 Euro.

Täterbeschreibung: Der angebliche Flohmarktexperte war 38 bis 45 Jahre alt, 1,70 Meter groß, mittelblonde Haare (etwa 8cm lang), fehlender Schneidezahn. Der Porzellankenner war im etwa gleichen Alter 1,75 Metere groß, mittelblonde kurze Haare. (rud)

Hinweise an die Polizei: Tel. 0561/9100.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.