Ausschreibung der Stelle im Sommer 2011

Uni: Postlep schließt dritte Amtszeit nicht aus

Rolf-Dieter

Kassel. Rund um den Campus kursiert das Gerücht, dass der derzeitige Unipräsident Prof. Rolf-Dieter Postlep noch einmal seinen Hut für eine dritte sechsjährige Amtszeit in den Ring werfen könnte.

„Ich will das nicht ausschließen“, sagte der 64-jährige Volkswirtschaftler gestern auf Anfrage der HNA. Allerdings müsse er zuvor für sich persönlich einiges klären. Es seien hochschulpolitische Gruppierungen mit diesem Wunsch an ihn herangetreten. Die beamtenrechtlichen Voraussetzungen seien hierfür gegeben, sagte der Pressesprecher Dr. Ulrich Adolphs vom Wissenschaftsministerium auf HNA-Anfrage.

Postleps Amtszeit läuft am 31. August 2012 aus. Er ist seit 2000 Präsident und wurde zuletzt im Februar 2006 mit großer Mehrheit wiedergewählt. Er war damals der einzige Kandidat. Die Suche nach einem neuen Präsidenten gestaltet sich offen. Nach der Ausschreibung der Stelle im Sommersemester 2011 wird sich eine Findungskommission mit dem Thema auseinandersetzen und die infrage stehenden Personen vorschlagen. Die Wahl wird im Wintersemester 2011/12 erfolgen.

Postlep, geboren in Wolfsburg (Niedersachsen), ist verheiratet und Vater von vier Kindern. Würde er wiedergewählt, so beendete er seine Amtszeit mit 72 Jahren. (bea)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.