Nana Nkrumah und Jan Schumann

Preis für Top-Recherche: Presseclub zeichnet Journalisten aus

Nach der Preisverleihung: Presseclub-Vorsitzende Anne Riedel (von links), Vize-Chefin Katja Metz, Preisträgerin Nana Nkrumah (Uni-Pressestelle), Beiratsmitglied Klaus Krimmel, Thomas Hohmann und Preisträger Jan Schumann (HNA). Foto: Fischer

Kassel. Der Presseclub Kassel hat die beiden jungen Journalisten Nana Nkrumah (30) und Jan Schumann (26) mit dem Claudia-Hohmann-Preis 2014 ausgezeichnet. Mit dem Preis fördert der Presseclub den Nachwuchs im Lokaljournalismus und erinnert an Claudia Hohmann.

Beide Preisträger durften sich über ein Preisgeld von jeweils 1500 Euro freuen.

Nana Nkrumah ist Volontärin der Pressestelle der Universität Kassel und hat in einem Beitrag für das Hochschulmagazin „Publik“ das Schülerforschungszentrum Nordhessen vorgestellt. Das Zentrum ist ein Kooperationsprojekt von Uni, Stadt Kassel und Land Hessen und leistet eine für Schüler und Studenten bedeutsame Arbeit, die aber noch viel zu wenig bekannt ist. Dies zu ändern, hatte sich Nana Nkrumah, die aus Berlin stammt und dort vor ihrem Volontariat in Kassel Literatur- und Kulturwissenschaften studiert hat, mit ihrem Beitrag vorgenommen. Mit einer solchen Einrichtung „sollten wir stolzer umgehen“, sagte Presseclub-Beiratsmitglied Klaus Krimmel in seiner Lobrede auf die Preisträgerin.

Abzocke mit Kaffeefahrten

Zweite Vorsitzende Katja Metz hatte die „kritische, regionale und investigative Arbeit“ von Jan Schumann gelobt. Er hatte in der HNA Hofgeismar über Kaffeefahrten berichtet, in deren Verlauf Senioren abgezockt wurden. Schumann zeigte zudem Hintergründe auf, berichtete, wer an den Fahrten verdient, wie das System funktioniert und wie schwer es für Polizei und Justiz ist, den Veranstaltern das Handwerk zu legen. Weil alles legal ist, sei es trotz Berichterstattung nicht gelungen, jemanden „hinter Schloss und Riegel zu bringen“, sagte Schumann. Er hat in Halle und Leipzig Journalistik, Amerikanistik und Geschichte studiert und arbeitet nach dem Abschluss seines HNA-Volontariats als Redakteur in der Lokalredaktion Witzenhausen unserer Zeitung.

Mit dem Nachwuchspreis wahrt der Presseclub das Gedenken an Claudia Hohmann. Sie war stellvertretende Lokalchefin der HNA in Kassel und viele Jahre Vorstandsmitglied und Vorsitzende des Presseclubs. Sie hat sich mit ihrer journalistischen Arbeit und mit ihrem Einsatz für die Ausbildung des Nachwuchses verdient gemacht. Claudia Hohmann starb im Jahr 2009 55-jährig an den Folgen einer Krebserkrankung. (ach)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.