Austritte spielen keine große Rolle

Problem der Kirchen: Zahl der Taufen in der Region sinkt

Kassel. In den Kirchengemeinden in Stadt und Landkreis Kassel lassen sich immer weniger Menschen taufen. Mit Blick auf beide Konfessionen ist die Zahl in den vergangenen zehn Jahren um etwa 17,6 Prozent zurückgegangen. Vor allem auf dem Land sind die Einbrüche zu spüren.

Im Evangelischen Kirchenkreis Kaufungen, der sich nahezu mit dem Altkreis Kassel deckt, beträgt der Rückgang 23,1 Prozent. So gab es 2013 nur noch 457 Taufen.

Nicht so dramatisch ist die Situation in den 18 katholischen Gemeinden in der Umgebung Kassels. Hier liegt der Rückgang bei 10,4 Prozent (2012: 137 Taufen). Betroffen sind auch die städtischen Kirchengemeinden. So musste die katholische Kirche Kassel einen Rückgang von 16,2 Prozent hinnehmen (2012: 187 Taufen), der evangelische Stadtkirchenkreis Kassel einen Rückgang von 15,5 Prozent (2013: 475 Taufen).

Als Hauptursache vermuten Vertreter beider Kirchen den Geburtenrückgang, was statistisch aber nur bedingt belegbar ist. Fakt ist, dass im Landkreis in den vergangenen zehn Jahren die Geburten tatsächlich um neun Prozent zurückgegangen sind.

Im Kasseler Stadtgebiet sind sie jedoch laut Statistischem Landesamt im gleichen Zeitraum um fünf Prozent gestiegen. Doch sinken auch hier die Taufzahlen. Kirchenaustritte spielen laut Barbara Heinrich, Dekanin des Stadtkirchenkreises Kassel, kaum eine Rolle, obwohl auch hier beide Konfessionen starke Verluste hinnehmen mussten. Vor allem der Skandal um den Limburger Bischof Tebartz-van Elst schlug schwer zu Buche. So schnellten zwischen 2012 und 2013 die Kirchenaustritte von 1616 auf 2289 nach oben (2006: 1426).

Aktuell zählt das katholische Dekanat Kassel- Hofgeismar etwa 61.000 Mitglieder, die evangelischen Gemeinden in Stadt und Landkreis rund 149.000 Mitglieder. Beide Konfessionen sehen den Rückgang der Taufen als Problem, dem zu begegnen ist.

Von Boris Naumann

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.