Projekt "Erinnerungen im Netz" siegt bei Wettbewerb „Idealer Ort“

Kassel/Berlin. Das Projekt „Erinnerungen im Netz“ hat beim bundesweiten Wettbewerb „Idealer Ort 2011“ in der Kategorie „Institutionen“ gewonnen. Mit dem Preis, der am Freitagabend in Berlin verliehen wurde, ist eine Siegprämie von 10.000 Euro verbunden.

„Erinnerungen im Netz“ trägt auf einer Internetplattform historische Dokumente, Fotos, Geschichten und Erlebnisse von Zeitzeugen aus dem Kasseler Osten zusammen. Ehrenamtliche Mitarbeiter betreuen das Vorhaben, das der Verein Agathof 2009 ins Leben gerufen hat. Das Projekt konkurrierte bei dem Wettbewerb, der vom Telefonbuch „Das Örtliche“ ausgelobt wird, mit 600 Kandidaten aus ganz Deutschland. (mcj)

www.erinnerungen-im-netz.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.