Eichendorff-Schule kämpft um Erhalt

Schüler protestieren im Rathaus

Die Zukunft der Joseph-von-Eichendorff-Schule ist wegen sinkender Schülerzahlen ungewiss. Geschätzte 50 Schüler und Eltern demonstrierten am Montagnachmittag auf der Rathaustreppe lautstark für den Erhalt ihrer Schule.

Anschließend setzten sie vor dem Stadtverordnetensitzungssaal ihren Protest fort. Die Stadtverordneten, die das Thema gestern auf der Tagesordnung hatten, mussten zu Sprechchören zwischen den Demonstranten Spießruten laufen.

 Der Schulelternbeirat fordert von den Stadtverordneten, sich für den Erhalt der Schule und die Weiterentwicklung ihrer Integrationsarbeit einzusetzen. „Sonst blutet der Kasseler Osten aus“, sagte Michael Gebhardt, Vorsitzender des Elternbeirats. Die Schule müsse aus den Negativschlagzeilen kommen. (pdi)

Rubriklistenbild: © Dilling

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.