Prozessauftakt nach tödlichen Schüssen auf Ex-Ehefrau

Kassel. Ein 39 Jahre alter Mann muss sich heute (Montag/9 Uhr) vor dem Landgericht Kassel verantworten, weil er seine Ex-Ehefrau erschossen haben soll.

Die Mutter zweier Kinder war Ende Juni 2010 auf ihrer Garageneinfahrt mit mehreren Schüssen niedergestreckt worden, als sie von einem Saunabesuch nach Hause kam. Kurz darauf wurde der Mann festgenommen, er sitzt seitdem in Untersuchungshaft. Die Anklage geht von Heimtücke und niedrigen Beweggründen für die Tat aus, deshalb lautet die Anklage auf Mord.

Für den Prozess sind bislang bis Ende Juli noch zwölf weitere Verhandlungstage angesetzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.