Feuerwehr Kassel

Silvester in Kassel: Brand in Restaurant – Zwei Personen bei Löschversuch verletzt

Jahreswechsel ist mit viel Arbeit verbunden: Feuerwehr Kassel rückte mehrfach aus.
+
Jahreswechsel ist mit viel Arbeit verbunden: Feuerwehr Kassel rückte mehrfach aus.

Der Jahreswechsel ist für die Feuerwehr Kassel meistens mit viel Arbeit verbunden. Auch in diesem Jahr gab es mehrere Vorfälle, zu denen die Wehr ausrückte.

Kassel – Der Silvestertag begann für die Feuerwehr Kassel gleich zu Dienstbeginn um 07.35 Uhr mit einem Einsatz in einem Wohnhaus. In einer Wohnung in der Mattenbergstraße gab es eine Rauchentwicklung durch angebranntes Essen. Eine Person wurde durch die Feuerwehr mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung aus der Wohnung gerettet und in ein Krankenhaus gebracht.

Gegen 16.40 Uhr kam es zu einem Brand einer Unterverteilung eines Restaurants in der Goethestraße in Kassel. Bei ersten Löschversuchen zogen sich zwei Personen eine Rauchgasvergiftung zu und mussten in umliegende Krankenhäuser transportiert werden. Die Feuerwehr löschte den Brand und entrauchte das Gebäude.

Silvester in Kassel: Brennender Adventskranz wurde bereits von der Besitzerin gelöscht

Zu einem brennenden Adventskranz wurde die Feuerwehr Kassel dann schließlich um 18.40 Uhr in die Windmühlenstraße alarmiert. Dieser wurde bereits durch die Bewohnerin gelöscht, sodass die Feuerwehr nur noch Belüftungsmaßnahmen durchführen musste.

Ein Feuerwerkskörper wurde um 21.40 Uhr in einen Briefkasten eines Gebäudes in der Wolfsangerer Straße geworfen. Hierdurch kam es zu einer Rauchentwicklung und Auslösung der Rauchwarnmelder im Gebäude.

Um 22.55 Uhr löste die Brandmeldeanlage in einem Hochhaus in der unteren Königsstraße aus. Die Feuerwehr habe den Bereich kontrolliert, heißt es in einer Mitteilung. Ausgelöst hatte ein Rauchwarnmelder durch Dämpfe. Die Person wurde dem Rettungsdienst übergeben und die Feuerwehr konnte wieder einrücken.

Sie wollen wissen, was in der Region Kassel los ist? Dann abonnieren Sie unseren neuen kostenlosen Newsletter mit den besten Geschichten aus Stadt und Landkreis Kassel.

Silvesternacht in Kassel: Zwei Elektroroller fangen Feuer

Nach 00.00 Uhr bis in den frühen Morgen beschäftigte die Feuerwehr Kassel mehrere Kleinbrände. Neben Mülltonnen, Großmüllbehältern, Hausrat und Sperrmüll brannten auch zwei Elektroroller. Alle Brände konnten aber durch die Berufs- und Freiwillige Feuerwehr gelöscht werden.

Um 02.20 Uhr brannte zudem Unrat in einer Tiefgarage eines Einkaufsmarktes in der Fuldatalstraße. Der Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. Da sich der Brandrauch auch in dem Einkaufsmarkt ausgebreitet hat, zogen sich die Belüftungsmaßnahmen bis 5 Uhr hin. Für diesen Einsatz waren 35 Einsatzkräfte mit speziellen Lüftern der Feuerwehr im Einsatz. (luw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.