Nach Termin-Hickhack: Breitensportveranstaltung im Niestetal findet dieses Jahr am 9. September statt

Veranstaltung „Radel mal“ nun immer im September

+
Beliebt bei Radfahrern und Inlineskatern: Ein Mal im Jahr wird die Straße zwischen Heiligenrode und Nieste für Autofahrer gesperrt.

Niestetal/Nieste/Staufenberg. Der Hickhack um einen Termin für „Radel mal im Niestetal“ ist offenbar zuende. Die Breitensportveranstaltung, für die die Landesstraße zwischen Niestetal-Heiligenrode und Nieste für den Autoverkehr gesperrt wird, findet nunmehr am Sonntag, 9. September, statt.

Das teilte die Gemeinde Staufenberg mit, die für die Organisation verantwortlich ist. Um Terminkollisionen zu vermeiden, werde die Veranstaltung künftig immer am ersten Wochenende im September ausgerichtet, heißt es in einer Erklärung der Verwaltung. Zentrale Schauplätze der diesjährigen Tour werden demnach die Staufenberger Ortsteile Uschlag und Dahlheim sowie die Gemeinde Nieste sein.

„Radel mal im Niestetal“ wurde in diesem Jahr gleich zweimal abgeblasen: Der erste Termin (20. Mai) kollidierte mit dem Kassel-Marathon, der vorverlegte Ersatztermin (13. Mai) mit dem Muttertag. (ket)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.