25-jähriger Student verlor Kontrolle beim Linksabbiegen - Rad nicht verkehrssicher

Radfahrer stirbt nach Sturz

Kassel. Ein 25-jähriger Student ist bei einem Fahrradunfall in der Nacht zum Donnerstag „Am Stern“ in der Kasseler Innenstadt tödlich verunglückt. Der junge Mann, der seinen Erstwohnsitz in Marburg und in Kassel studiert haben soll, war beim Linksabbiegen gestürzt und an den Folgen seiner schweren Kopfverletzungen gestorben.

Nach Angaben von Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch hatten zwei 22-jährige Zeugen um kurz nach 3 Uhr beobachtete, wie der 25-Jährige auf seinem Fahrrad vom Lutherplatz kommend auf der Kurt-Schumacher-Straße unterwegs war. Am Stern, so die Zeugen, bog der Radfahrer zügig nach links in die Untere Königsstraße in Richtung Holländischer Platz ab. Bei dem Abbiegevorgang habe sich der Radfahrer nach links umgedreht.

Die Polizei vermutet, dass er durch diese Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn abgekommen sei. Er prallte vermutlich ungebremst gegen ein geparktes Auto, das ordnungsgemäß am Fahrbahnrand der Unteren Königsstraße abgestellt worden war. Dabei wurde der Student an Kopf und Hals schwer verletzt.

Nach einer notärztlichen Erstversorgung an der Unfallstelle konnte der 25-Jährige zwar noch zur Weiterbehandlung ins Klinikum gebracht werden, verstarb dort aber um 4 Uhr früh an den Folgen seiner schweren Verletzungen.

Der 25-Jährige habe keinen Fahrradhelm getragen, so Jungnitsch. Sein Fahrrad sei darüber hinaus nicht verkehrssicher gewesen: Der Bowdenzug für die Vorderradbremse habe komplett gefehlt und auch das Licht sei am Fahrrad nicht angeschlossen gewesen.

Während des Rettungsdiensteinsatzes und der Unfallaufnahme musste die Untere Königsstraße ab dem Stern in Richtung Holländischer Platz bis 4 Uhr voll gesperrt werden. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.