1. Startseite
  2. Kassel

Radfahrerin bei Unfall in Kassel verletzt, Pkw fährt weiter

Erstellt:

Von: Ulrike Pflüger-Scherb

Kommentare

Polizei im Einsatz: Mit eingeschaltetem Blaulicht
Die Polizei sucht eine Autofahrerin, die einen Unfall mit einer Radfahrerin verursacht haben soll. © Rubrikbild/nh

Eine 41-jährige Radfahrerin ist bei einem Unfall am Montagmorgen gegen 7 Uhr auf de Friedrich-Ebert-Straße/Ecke Querallee leicht verletzt worden. Ein Rettungswagen brachte die Frau aus Kassel vorsorglich in ein Krankenhaus.

Kassel - Nach Angaben von Polizeisprecherin Ulrike Schaake war die 41-Jährige mit ihrem Pedelec auf dem Radschutzstreifen stadteinwärts auf der Friedrich-Ebert-Straße unterwegs. In dieselbe Richtung sei ein schwarzes Auto gefahren, das an der Kreuzung zur Querallee nach rechts abbog. Dabei achtete die unbekannte Fahrerin des Pkw offenbar nicht auf die neben ihr fahrende, vorfahrtsberechtigte Radfahrerin. Die 41-Jährige musste nach ihrer Schilderung erheblich abbremsen und wich nach rechts aus, wodurch sie auf den Gehweg stürzte und sich verletzte. Ob es zu einer Berührung zwischen ihrem Pedelec und dem Auto kam, konnte die Kasselerin nicht mehr sagen.

Anschließend setzte der abgebogene Pkw seine Fahrt auf der Querallee fort, ohne sich um die verletzte Fahrradfahrerin zu kümmern. Es soll sich um ein schwarzes Auto mit Kasseler Kennzeichen gehandelt haben, das von einer Frau mit langen schwarzen Haaren gesteuert wurde. Hinweise: Tel. 0561/9100. (use)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion