Räuber boxte 25-Jährigen ins Gesicht

Kassel. Zwei Männer haben am Sonntagabend auf der Bromeisstraße (Fasanenhof) einen 25-Jährigen aus Edermünde überfallen. Anschließend flüchteten die Täter in Richtung der Straßenbahnendhaltestelle an der Ihringshäuser Straße.

Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner war der 25-Jährige gegen 19 Uhr mit seinem Wagen zur Bromeisstraße gefahren, um einen Bekannten zu besuchen. Nachdem er sein Auto im Bereich einer Baustelle abgestellt hatte und ausgestiegen war, ging er Richtung Wohnhaus. Auf dem Gehweg tippte ihm jemand auf die Schulter. Er drehte sich um und sah zwei Männer, die ihn aufforderten, seine Wertsachen herauszugeben. Dazu legte ihm einer der Männer die Hand auf die Schulter. Nachdem der 25-Jährige die Herausgabe verweigerte und den Arm beiseite schob, griff der zweite Täter an und drehte ihm den Arm auf den Rücken. Der andere Täter boxte das Opfer ins Gesicht. Daraufhin händigte der 25-Jährige den Peinigern sein iPhone aus. Die Täter flüchteten, das Opfer erlitt ein Hämatom am Auge und wurde an der Schulter verletzt. Er beschrieb die beiden

Beschreibung: De erste Täter (Schläger) ist 25 bis 30 Jahre und 1,75 bis 1,80 Meter groß. Er sprach akzentfrei Deutsch und hatte dunkle, kurze Haare. Er trug eine schwarze, hüftlange Lederjacke. Der zweite Täter ist ebenfalls 25 bis 30 Jahre alt und etwa 1,90 Meter groß. Er soll dunkle, lange Haare haben, die nach hinten gegelt waren. Er trug eine hüftlange Jacke. (use)

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.