Unweit der Feuerwehr überfallen

Räuber bedrohten in Kassel Trio mit Pistole

Kassel. Zwei Männer haben am frühen Sonntagmorgen drei Personen auf der Hoffmann-von-Fallersleben-Straße mit Messer und Pistole bedroht und zwei Damenhandtaschen erbeutet.

Nach Angaben von Polizeisprecherin Sabine Knöll waren die drei Opfer, ein 28-jähriger Mann, seine 21-jährige Lebensgefährtin und eine 22-jährige Bekannte, gegen 4.15 Uhr zu Fuß auf der Hoffmann-von-Fallersleben-Straße unterwegs. In Höhe der Garagen der Berufsfeuerwehr tauchten plötzlich die Täter auf.

Täter sind flüchtig

Ein Räuber drohte mit einer silberfarbenen Pistole, der andere hielt ein Messer in der Hand. Die Männer forderten von den beiden Frauen ihre Handtaschen. Die 21-Jährige überließ ihnen ihre schwarze Lederhandtasche samt Inhalt. Der Räuber mit dem Messer riss der 22-Jährigen ihre neongrüne Adidas-Stoffhandtasche. Die Täter flüchteten in Richtung Wolfhager Straße.

Beschreibung: Der Räuber (mit Pistole) ist Anfang 20, 1,75 bis 1,80 Meter groß, südländisches Aussehen, normale, sportliche Statur, er sprach Deutsch. Er trug eine dunkle Hose und Sportjacke mit Kapuze und eine dunkle Mütze. Auffällig waren seine wie bei einem Boxer weiß bandagierten Handgelenke und Handrücken. Der Räuber mit dem Messer, das eine etwa zehn Zentimeter lange, silberne Klinge gehabt haben soll, ist etwa 23 Jahre alt, 1,80 bis 1, 85 Meter groß, schwarze gelockte und gegelte Haare, normale, sportliche Figur, südländisches Aussehen. Er trug eine schwarze Lederjacke und eine dunkle Hose. (use)

Hinweise an die Polizei: Tel. 05 61/9100.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.