86-jährige Frau in Parkanlage überfallen: Räuber riss Goldband vom Arm

Wehlheiden. Ein etwa 30 Jahre alter Mann hat am Samstagnachmittag gegen 14 Uhr einer 86-jährigen Frau ein Goldarmband vom Handgelenk gerissen. Der Raub geschah in einer kleiner Parkanlage zwischen dem Roten Kreuz Krankenhaus und der Wilhelmshöher Allee (Wehlheiden).

Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner war die Frau kurz vor der Tat auf der Wilhelmshöher Allee aus der Straßenbahn an der Haltestelle „Rotes Kreuz Krankenhaus“ ausgestiegen. Sie lief anschließend durch die Parkanlage in Richtung Hansteinstraße, um eine Bekannte zu besuchen. In der Parkanlage habe sie ein Mann angesprochen und gefragt, ob sie ein Goldkettchen kaufen möchte. Noch bevor die Seniorin antworten konnte, habe der Mann nach ihrem Arm gegriffen und ihr eine Goldkette vom Handgelenk gerissen. Anschließend rannte der Täter in Richtung Wilhelmshöher Allee davon.

Die 86-Jährige wurde bei dem Raub am Arm verletzt. Der Wert der etwa eineinhalb Zentimeter breiten Handgelenkskette aus 585er Gold wird auf 1500 Euro geschätzt.

Beschreibung: Der Täter ist 1,65 bis 1,70 Meter groß und etwa 30 Jahre alt. Er sei schlank und habe hochdeutsch gesprochen und soll dunkelblonde bis braune, kurze Haare haben. Er trug ein graues Oberteil. (use)

Hinweise: An die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.