Täter griff Opfer von hinten an

Räuber schlug 83-Jährige nieder

Kassel. Opfer eines versuchten Raubüberfalls wurde am Montag eine 83-jährige Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses an der Ihringshäuser Straße (Fasanenhof) nahe der Eisenschmiede.

Wie die nach ersten Erkenntnissen leicht verletzte Frau später der Polizei berichtete, hatte ein Mann gegen 12.35 Uhr bei ihr an der Haustür geklingelt.

Über die Gegensprechanlage gab sich der Täter als Paketbote aus, der ein Päckchen für eine Nachbarin abgeben wollte. Die Seniorin betätigte den Türöffner und ließ den Mann ins Haus. An der Wohnungstür habe er der alten Dame ein Päckchen gereicht und um einen Stift für die Unterschrift gebeten. Als die Frau auf dem Weg ins Wohnzimmer war, habe sie von hinten unvermittelt einen Schlag gegen den Hals bekommen. Sie stürzte.

Der Täter flüchtete ohne Beute, nahm aber das Päckchen wieder mit. Der Mann soll Mitte 20 und etwa 1,75 Meter groß sein. Er war insgesamt dunkel gekleidet und trug eine schwarze Mütze. (use)

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.