Holländische Straße: Überfall auf 22-Jährigen

Kassel. Ein 22-Jähriger ist in der Nacht zu Samstag auf der Holländischen Straße überfallen worden. Die Räuber schlugen den jungen Mann in Höhe der Haltestelle „Wiener Straße“ nieder und raubten ihm sein Handy (Samsung Start II) und 20 Euro.

Wie der 22-Jährige gegenüber der Kripo angab, war er um kurz vor 3 Uhr zu Fuß auf der Holländischen Straße stadtauswärts unterwegs. Ab dem Westring folgten ihm zwei Männer, die ihn kurz darauf nach einer Zigarette fragten. Der junge Mann erklärte, dass er keine Zigarette habe und ging weiter. In Höhe der Aral-Tankstelle nahe der Einmündung Wiener Straße sprachen ihn die beiden erneut an und gaben ihm einen Schubs, der ihn zu Fall brachte. Daraufhin mischte sich ein Zeuge ein, der von der Haltestelle aus das Geschehen beobachtet hatte, berichtet Polizeisprecherin Sabine Knöll. Die beiden Täter schnauzten den couragierten Zeugen an, das gehe ihn nichts an, und schlugen ihr Opfer auf den Schienen nieder. Mit ihrer Beute flüchteten die Räuber in Richtung Bunsenstraße.

Die Polizei bittet Zeugen, insbesondere den Mann von der Haltestelle, sich zu melden.

Täterbeschreibung: beide zwischen 20 und 35 Jahre alt, einer sprach Deutsch mit osteuropäischem Akzent, der andere sah südländisch aus. Der eine soll helle, der andere dunkle Oberbekleidung getragen haben. (rud) Hinweise: Tel. 0561/91 00.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.