Überfall: Räuber schneidet Opfer Haarbüschel ab

Kassel. Ein Räuber hat am Samstagabend bei einem Überfall im Kasseler Stadtteil Unterneustadt seinem 41-jährigen Opfer zwei Haarbüschel abgeschnitten.  Anschließend nahm er die Tasche der Frau und flüchtete er unerkannt.

Beamte des Kriminaldauerdienstes waren am Samstagabend an den Sommerweg (Unterneustadt) gerufen worden. Dort erklärte eine 41-jährige Frau den Polizisten, dass ein unbekannter Mann ihr mit einer Schere zwei Haarbüschel abgeschnitten habe.

Als die Frau gegen 21.30 Uhr in ihr Auto stieg, das sie am Morgen am Sommerweg abgestellt hatte, bemerkte sie nach eigenen Schilderungen einen Unbekannten, der seine Kapuze über den Kopf und einen Schal in das Gesicht gezogen hatte. Als die Frau die Autotür schließen wollte, habe der Mann sie festgehalten und einen Gegenstand aus seiner Tasche gezogen, sagte die Frau gegenüber der Polizei. In der Annahme, es handele sich um einen Überfall, hielt ihm die 41-Jährige daraufhin bereitwillig ihre Handtasche entgegen.

Davon unbeeindruckt drückte der Täter den Kopf der Frau zur Seite und schnitt ihr mit eine Schere zuerst ein, anschließend noch ein zweites Haarbüschel auf der anderen Kopfseite ab. Der Mann nahm dann die Tasche an sich und verschwand in Richtung Scharnhorststraße. In der Handtasche befanden sich die Geldbörse der Frau sowie ihr Mobiltelefon und ihr Schlüsselbund.

Bei dem Täter handelte es sich laut Polizei um einen schlanken, großen, jungen Mann. Er war mit einem grauen oder khakifarbenen Winterblouson bekleidet. Darunter trug er einen Kapuzenpulli, dessen Kapuze er aufgesetzt hatte. Vor das Gesicht hatte er ein dünnes schwarzes Tuch gezogen. Der Mann habe während des Überfalls geschwiegen. (use)

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.