Räuber soll Verkäuferin gewürgt haben

Kassel. Weil er seine Beute nicht hergeben wollte, soll ein 30-jähriger Ladendieb in Kassel eine Supermarktmitarbeiterin gewürgt haben. Das meldet die Polizei am Freitag. Der Verdächtige finanziere mit dem Diebstahl von alkoholischen Getränken in Supermärkten vermutlich seine Drogensucht.

Der Mann wurde am Donnerstagabend in einem Supermarkt nahe der früheren Endstation der Linie 1 am Rande der Nordstadt festgenommen. Er soll zuvor gegen 18.35 Uhr in dem Geschäft vier Flaschen Wodka gestohlen zu haben. Eine 22 Jahre alte Auszubildende ertappte und stellte den Mann.

Der Verdächtige sei handgreiflich geworden, konnte aber trotzdem überwältigt werden. Die Staatsanwaltschaft hat einen Untersuchungshaftbefehl beantragt. (gör)

Rubriklistenbild: © HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.