1. Startseite
  2. Kassel

Räuber stößt 78-jährige Frau in Kassel zu Boden

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Ulrike Pflüger-Scherb

Kommentare

Polizei mit Blaulicht
Die Kasseler Polizei sucht einen Räuber, der eine 78-jährige Frau überfallen hat. © Carsten Rehder / dpa

Eine 78-jährige Frau ist am Samstagmorgen an der Straßenecke Fuldatalstraße/ Schirmerstraße (Wesertor) Opfer eines Handtaschenräubers geworden.

Kassel - Der Täter hatte die Frau auf den Boden gestoßen und ihr dann die Handtasche entrissen. „Glücklicherweise blieb die Seniorin bei dem Sturz unverletzt“, teilt Polizeisprecherin Ulrike Schaake mit. Da die Frau aber einen Schock erlitt, meldete sie den Überfall erst drei Tage später bei der Polizei.

Der Raub habe sich am Samstag gegen 10.30 Uhr ereignet. Ob der Täter die 78-Jährige aus Kassel zuvor beim Verlassen einer Bankfiliale beobachtet hatte und ihr dann gefolgt war, ist nicht bekannt. Wie die Seniorin schilderte, war sie auf dem Gehweg der Fuldatalstraße in Richtung Wolfsanger unterwegs, als sie kurz vor der Schirmerstraße plötzlich von hinten umgestoßen wurde. Bevor sie wieder aufstehen konnte, entriss ihr der Täter die schwarze Handtasche und ergriff die Flucht in Richtung Weserspitze.

Beschreibung: Der Räuber ist 1,75 bis 1,80 Meter groß, normale Statur, dunkle Haaren, er trug blaue Jeans und eine schwarze Jacke. Hinweise: Tel. 0561/9100. (use)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion