Räuber überfiel Mann in der Kasseler Innenstadt

Kassel. Ein 53-jähriger Mann ist am späten Sonntagabend in der Innenstadt Opfer eines Raubüberfalls geworden. Nach Angaben von Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch war der Mann gegen 23.30 Uhr auf der Unteren Königsstraße/Ecke Bremer Straße unterwegs.

Dort sei er von hinten angegriffen worden. Der unbekannte Täter habe ihn geschubst. Als der 53-Jährige am Boden lag, habe der Täter ihm sein Portemonnaie aus der Gesäßtasche gezogen.

Dann sei der Täter in Richtung Artilleriestraße geflüchtet. Der 53-Jährige, der zum Zeitpunkt der Tat erheblich alkoholisiert war, blieb unverletzt. Der Flüchtige soll etwa 1,75 Meter groß und schlank sein. Er habe drahtig gewirkt, so der Überfallene gegenüber der Polizei. Zur Bekleidung des Mannes konnte der Kasseler keine Angaben machen. (use)

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.