1. Startseite
  2. Kassel

Randalierer schlägt im Kasseler Hauptbahnhof wild um sich

Erstellt:

Von: Ulrike Pflüger-Scherb

Kommentare

Ein leuchtendes Blaulicht vor einem weiteren Polizeiauto. (Symbolbild)
Ein 23-Jähriger hat für einen Polizeieinsatz im Kasseler Hauptbahnhof gesorgt. © Friso Gentsch/dpa

Für Ärger im Hauptbahnhof sorgte in der Nacht zum Samstag gegen 4.10 Uhr ein 23-Jähriger aus Schwalmstadt.

Kassel - Der Mann war anfänglich aufgefallen, weil er mehrfach mit der Faust gegen einen Getränkeautomaten am Bahnsteig geschlagen hatte, teilt Ibrahim Aras, Sprecher der Bundespolizei, mit. Die Bundespolizisten hätten den Störenfried am Bahnsteig gestellt und kontrolliert. Dabei habe der Mann wild um sich geschlagen und sich extrem aggressiv gezeigt. Anschließend musste der Mann die Beamten zur Dienststelle begleiten. Eine Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 2,20 Promille.

Da der Mann durch die Faustschläge gegen den Getränkeautomaten Verletzungen an der Hand erlitt, wurde er später dem Rettungsdienst übergeben. Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen den Mann ein Strafverfahren wegen „Tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte“ eingeleitet.  (use)

Auch interessant

Kommentare