KVG wechselt Weichen aus

Rathauskreuzung wieder Baustelle - Verkehr eingeschränkt

Kassel. Autofahrer müssen sich an der Rathauskreuzung auf Behinderungen einstellen. Die Kasseler Verkehrsgesellschaft (KVG) tauscht an diesem Wochenende die beiden Weichen in der Wilhelmshöher Allee zwischen Friedrichsstraße und Fünffensterstraße aus.

In den darauffolgenden Tagen geht es mit Pflaster- und Elektroarbeiten weiter. Die Kreuzung ist in der Vergangenheit bereits mehrmals umgebaut worden. Nun seien die Weichen, die seit mehr als 16 Jahren täglich von zahlreichen Trams befahren würden, reif für den Ersatz, teilt die KVG mit. Die beiden Linkabbiegespuren von der Fünffensterstraße auf die Wilhelmshöher Allee werden von heute, Samstag, 6. Oktober, 18 Uhr, bis Montag, 8. Oktober, 6 Uhr, komplett gesperrt. Um mit dem Beginn der neuen Woche den Verkehr zu entlasten, werden diese beiden Spuren aber von Montag, 8. Oktober, bis Mittwoch, 10. Oktober, jeweils zwischen 6 und 9 Uhr für den Verkehr freigegeben. Ab Donnerstag, 11. Oktober, 6 Uhr, sollen die beiden Linksabbiegespuren wieder vollständig frei sein.

Vom heutigen Samstag, 18 Uhr, bis Mittwoch, 10. Oktober, 9 Uhr, bleibt die Spur, die aus Richtung Ständeplatz von der Fünffensterstraße nach rechts auf die Wilhelmshöher Allee führt, für den Autoverkehr gesperrt. Das gilt ebenfalls für das Abbiegen aus der Wilhelmshöher Allee nach links auf die Fünffensterstraße Richtung Ständeplatz. Ab Donnerstag, 11. Oktober, 6 Uhr, soll der Verkehr auch in diese Richtungen wieder wie üblich fließen. Die Trams können die Rathauskreuzung im gesamten Zeitraum befahren. (els)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.