Raub am Auedamm: Täter entriss Fußgänger das Handy

Kassel. Einem 32-jährigen Fußgänger ist am Donnerstagabend am Auedamm sein Smartphone geraubt worden. Der Täter riss dem Mann, der gerade dabei war eine SMS zu schreiben, das Telefon hinterrücks aus der Hand.

Der 32-Jährige war gegen 20 Uhr zu Fuß auf dem Auedamm unterwegs in ein asiatisches Restaurant aufsuchen. Beim Laufen schrieb er auf seinem schwarzen iPhone 5 eine Nachricht. Plötzlich sei ein Mann hinter ihm aufgetaucht und habe ihm das Handy aus der Hand gerisse, schilderte das Opfer gegenüber der Polizei. Der Räuber sei dann mit der Beute im Wert von 500 Euro in die Aue geflüchtet.

Der sportliche 32-Jährige lief ihm noch ein Stück hinterher, verlor ihn aber in der Grünanlage aus den Augen, schildert Polizeisprecherin Sabine Knöll. Jetzt hoffen die Ermittler auf Zeugenhinweise.

Täterbeschreibung: etwa 1,80 Meter groß, hellhäutig, bekleidt mit grauer kurzer Hose, grauem T-Shirt und weißen Sportschuhen und schwarzer Baseball-Kappe. (rud)

Hinweise an die Polizei: Tel. 0561/91 00.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.