Raubüberfall auf Kosmetiksalon: Täter wollte nur einen Teil des Geldes

Kassel. Am frühen Mittwochabend raubte ein bislang unbekannter Mann unter Vorhalt eines Messers das Bargeld einer Kundin eines Kosmetiksalons an der Lutherstraße in der Kassel Innenstadt. Die Fahndung nach dem Räuber verlief bislang erfolglos.

Wie die Polizei mitteilte, betrat der Mann das Geschäft gegen 17.30 Uhr. Er forderte die anwesende Mitarbeiterin, die zu diesem Zeitpunkt eine Kundin bediente, zur Herausgabe von Geld auf.

Nachdem die Mitarbeiterin entgegnete, über kein Geld zu verfügen, griff der Mann nach der Handtasche der Kundin und entnahm etwa 70 Euro aus dem Portmonee. 35 Euro ließ er mit der Bemerkung, ihm würde das Geld reichen, zurück und flüchtete aus dem Geschäft über die Gießbergstraße in Richtung Mauerstraße.

Die Opfer beschrieben den Täter als etwa 35 bis 40 Jahre alten Mann. Er soll etwa 170 bis 175 Zentimeter groß sein.

Er ist vermutlich Deutscher, von sehr schlanker Gestalt und soll ungepflegte gewirkt haben. Er wurde mit Fünf-Tage-Bart beschrieben. Zudem habe er fettiges, strähniges, dunkelblondes, mittellanges Haar und eine Brille mit goldenem Metallgestell getragen. Bekleidet soll er mit dunkelblauer Jeans und dunkler Jacke gewesen sein. Darüberhinaus habe er einen dunklen Rucksack mit auffällig dünnen, vertikal verlaufenden Reflektoren bei sich gehabt.

Das Messer beschrieben die Opfer als eine Art Überlebensmesser mit einer schwarzen etwa 15 bis 20 Zentimeter langen und etwa fünf Zentimeter breiten, grob gezackten Klinge mit dunklem Griff.

Die für Raubdelikte zuständigen Kripobeamten der AG Raub bitten Zeugen sich beim Polizeipräsidium Nordhessen unter Telefon 0561 / 9100 zu melden. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.