Raubüberfall auf Markt – Täter gefasst

kassel. Notruf am Abend: Zu einem Raubüberfall auf die Lidl-Filiale in der Frankfurter Straße 215 rückten die alarmierten Polizeibeamten am Donnerstag gegen 21 Uhr aus. Wie sich dort herausstellte, hatte ein Mann kurz vor Geschäftsschluss die Kassiererinnen mit einer Schusswaffe bedroht und Bargeld gefordert.

Der mit einer Sturmhaube maskierte Räuber verließ wenige Augenblicke später mit seiner Beute, einer Papiertüte voll Geld, den Markt und flüchtete zu Fuß. Wenige Minuten später gelang den Fahndern die Festnahme des Täters in Niederzwehren an der Silberbornstraße.

Bei der Durchsuchung des 47-Jährigen aus Kassel fanden sich neben der Beute eine Sturmhaube, Handfesseln, Handschuhe sowie eine Schreckschusswaffe. (ius)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.