Kasseler Feuerwehr gibt Tipps zum Umgang mit Kerzen in der Advents- und Weihnachtszeit

Rauchmelder als Weihnachtsgeschenk

Achtung, Brandgefahr: Trockene Tannenzweige können schnell Feuer fangen. Foto:  dpa

Kassel. Weihnachtszeit ist Kerzenzeit – und damit brandgefährlich: Adventskränze gehören für viele zur Vorweihnachtszeit genauso dazu wie der Tannenbaum zu Weihnachten. Wer bei beiden auf echte Kerzen nicht verzichten möchte, sollte zur eigenen Sicherheit einige Tipps der Kasseler Feuerwehr beachten:

• Lassen Sie brennende Kerzen oder Teelichter nie unbeobachtet.

• Bei älteren, trockenen Gestecken und Bäumen ist besondere Vorsicht geboten. Durch Befeuchten kann die Brandgefahr erheblich gesenkt werden.

• Adventskränze gehören auf eine nicht brennbare Unterlage, Kerzenhalter sollten ebenfalls aus feuerfestem Material bestehen.

• Kerzen sollten nicht in der Nähe von leicht brennbaren Gegenständen wie Vorhängen stehen. Auch Zugluft sollte vermieden werden.

• Empfehlenswert sind selbstlöschende Kerzen, normale Kerzen sollten ausgetauscht werden, bevor sie ganz durchbrennen.

• In die direkte Nähe des Baumes gehören zudem immer ein Eimer Wasser, ein Feuerlöscher oder ein Feuerlöschspray.

Die Feuerwehr Kassel hat auch eine Empfehlung für ein sinnvolles Weihnachtsgeschenk. So könne man doch auch Rauchmelder unter den Tannenbaum legen. Denn diese verringern die Gefahr, dass sich Brände unbemerkt entwickeln und so Menschenleben gefährden.

Tödlich sei bei einem Brand in der Regel nämlich nicht das Feuer, sondern der Rauch. Der laute Alarm warnt auch im Schlaf rechtzeitig vor der Brandgefahr.

In Hessen gilt daher seit 2005 eine Rauchmelderpflicht für Neubauten. Bis zum 31. Dezember 2014 sollen nach Vorgaben der Hessischen Bauordnung sämtliche bestehenden Wohngebäude mit Rauchmeldern ausgestattet sein.

Weitere Informationen über Rauchmelder, z. B. Kaufhinweise, hat die Kasseler Feuerwehr auf ihrer Homepage www.feuerwehr-kassel.eu zusammengetragen. (rax)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.