Besser schlafen mit Feng Shui

Warum nicht schon eher? Ein Interview von Susanne Klose-Schwarze mit einer Kundin.

Hallo, schön dass es geklappt hat und wir uns hier zusammensetzen können, um uns über die Feng Shui Beratung zu unterhalten. Ich rede gar nicht lange drum rum und stelle Ihnen gleich die erste Frage: Wie im Leben ist Ihnen Feng Shui begegnet?

Ja hallo, mir ist Feng Shui begegnet, durch die Erzählung einer Kundin, deren Tochter eine Feng Shui Ausbildung gemacht hat. Meine Neugierde war geweckt. So habe ich immer wieder gefragt, was hat sie gelernt und was macht sie? Daraufhin habe ich mir dann selber ein Feng Shui Buch gekauft. Ich muss gestehen, was ich in dem Buch lesen konnte, hat sich mir nicht alles erschlossen, aber meine Neugierde sehr verstärkt.

Was hat Sie bewogen sich an eine Feng Shui Beraterin zu wenden?

Das war einfach das Gefühl, dass ich mich nicht wohlfühlte mit meiner Einrichtung, bzw. wie die Möbel gestellt waren. Die habe ich immer wieder hin und her geschoben, sonntagsnachmittags ohne Ende. Mit dem Ergebnis, dass ich am Abend doch unzufrieden war und alles wieder an seinem Platz stand, so wie vorher. Feng Shui habe ich verbunden mit Ausgeglichenheit, einfach Wohlfühlen und ich dachte, jetzt ist der Moment, wo ich gern professionelle Hilfe in Anspruch nehmen möchte. Da war auch meine Unzufriedenheit, wenn ich meine eigenen Räume betreten habe. Ich habe ganz häufig in meinem Leben die Wandfarben geändert, mir Accessoires gekauft, Tischdecken, Stoffe, Gardinen und Kissen. Und immer wieder hatte ich das Gefühl, nach ein paar Tagen schon, das ist es nicht! Ich habe aber dann schon gemerkt, Feng Shui, das muss mehr sein. Das hat was mit Ausgeglichenheit, Ausgewogenheit und Leichtigkeit zu tun. Ich schaue irgendwo hin und bin schon gespannt und neugierig auf das was ich als nächstes entdecke… Bevor ich wieder in Eigenaktion irgendetwas vielleicht verkehrt mache, worüber ich unzufrieden bin, habe ich gedacht, jetzt will ich es wissen, jetzt möchte ich es gerne richtig machen.

Es gab also in der damaligen Wohnsituation diverse Dinge, die Sie störten, die haben Ihnen nicht gefallen?

Ja, ich weiß gar nicht wie ich das beschreiben soll, aber wenn ich in einen Raum gekommen bin, dann haben mich teilweise Farben oder Accessoires gestört. Dann habe ich Kissen und Tischdecken ausgetauscht, aber es wurde nie so, dass ich sagen konnte: Wow, das ist es jetzt!

Welche Erwartungen haben Sie mit der Feng Shui Beratung verknüpft?

Dass ich selber sensibilisiert werde für die Energie, für den Fluss, für die Räume, die Farbgebung und ich dann, einfach wenn ich meine Räume betrete, ein Wohlempfinden genießen kann.

Wurden Ihre Erwartungen erfüllt?

Ja sehr, das muss ich schon sagen, also die Zufriedenheit hält an; ich betrete die Räume gern. Ich kann einfach nur sagen, es ist wunderschön und ich habe auch nicht mehr das Bedürfnis, die Sonntage damit zu verbringen, die Möbel umzustellen.

Meine damalige Beobachtung war, dass bereits mit wenig Aufwand positive Ergebnisse erzielt werden konnten, können Sie das bejahen? 

Ja, absolut! Kurz nachdem Sie Räume betraten, hatten Sie bereits Ideen, kleine Veränderungen vorzunehmen, bei denen ich dachte – Warum bin ich nicht darauf gekommen?

Also es war z. B. im Wohnzimmer so, dass wir Gardinen entfernten, den Teppich so legten, dass die Raumproportion stimmte. Also wirklich Kleinigkeiten, Accessoires anders arrangiert, eine farbige Leinwand als Wanddekoration empfohlen – und ich hatte das Gefühl, dass sich dann schon ein Wohlgefühl einstellte. Sehen Sie das genauso? 

Das kann ich absolut unterstreichen!

Im Vorfeld hatten Sie mit Dekorateuren oder Raumausstattern gearbeitet. Mich interessiert hierbei, wo ist der Unterschied zum Feng Shui? 

Der Unterschied ist der, dass Sie versucht haben zunächst einmal mit wenig neuem Material eine Veränderung zu erreichen. Während ich vorher das Gefühl hatte, ich habe neue Gardinen, neue Stoffe, neue Kissen, neue Teppiche anfertigen lassen und hier noch was und dort noch was. Aber es war einfach zu viel. Unglaublich teuer und ich habe versucht mir einzureden, dass es schöner war. Ich merkte dann aber schon nach einer Woche, das ist es nicht! Und Sie haben eigentlich eher mal etwas entfernt, anstatt noch etwas hineinzustopfen.

War es dann der Grund, dass Sie bemerkt haben, gespürt haben, dass mit relativ wenig Aufwand die Atmosphäre deutlich verbessert wurde, dass Sie gesagt haben, o.k. dann weite ich jetzt die Feng Shui Beratung aus? 

Ja genau. Also dann wollte ich es einfach wissen, dann wollte ich nicht nur Kleinigkeiten machen. Ich wollte wirklich dann mit unseren Geburtsdaten usw. schauen, dass es richtig passt. Ich hatte schon so viel ausprobiert, Ich hatte einfach schon so viele Veränderungen, dass ich gesagt habe, jetzt möchte ich einmal, dass es richtig wird.

Sie hatten das Vertrauen, dass es richtig werden könnte? 

Ja absolut!

Und wie ging es dann weiter? 

Zunächst einmal haben Sie mich ja geschockt! Denn es ging nicht mehr so weiter, dass ich ein paar Kissen von A nach B gelegt habe, sondern wir sind dann innerhalb des Hauses umgezogen, zumindest was die Schlafräume anbelangt. Und ich hatte leider auch Schlafprobleme. Um diese zu beheben, ging es mir dann hauptsächlich.

Also ich hake grade mal ein. Der Fokus lag also nicht ausschließlich auf den ästhetischen Gesichtspunkten, bzw. auf dem Wohlfühlfaktor, sondern darüber hinaus gab es Themen, wie z. B. Ihre Schlafprobleme? 

Ja beides, also für mich ist die Ästhetik ganz wichtig, aber eben auch seit Jahrzehnten die Schlafproblematik, die ich mit allen möglichen Dingen schon versucht habe in den Griff zu bekommen. Mit dem Problem bin ich dann auch nochmal an Sie herangetreten, weil ich einfach gemerkt habe, ja das könnte jetzt passen.

Ich gehe nochmal ein Stück zurück. Wir haben, bevor wir diesen Raumtausch vorgenommen haben, im bestehenden Schlafzimmer das Bett so verändert, dass Sie in einer für Sie günstigeren Himmelrichtung geschlafen haben. Das war aber noch nicht ausreichend? 

Nein, das war nicht ausreichend. Es wurde zwar ein bisschen besser, aber es waren immer wieder schlaflose Nächte dabei, es ging irgendwie nicht gut.

raum für raum 

 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 

Viel Ihnen denn die Entscheidung zu einer umfassenderen Veränderung nach Feng Shui schwer? 

Zunächst schon. Es hat ja dann fast ein Jahr gedauert, bis ich dann auch sagen konnte, bzw. auch meinen Mann überzeugen konnte, dass wir das Ganze nochmal in Angriff nehmen. Weil wir ja bereits vor 5 Jahren alles renoviert hatten. Und quasi neue Räume wieder zu verändern und Stellwände, Trennwände rauszureißen, das ist ja auch nochmal eine Kostenfrage. Nachdem aber sozusagen der erste Hammerschlag getan war – Lachen…

Also hat sich hiermit meine nächste Frage erübrigt, dass Sie der Umfang überrascht, aber auch erschreckt hat, oder? 

Ja, eigentlich schon. Doch, ja, muss ich sagen. Zwischendrin war ich also schon mal ein bisschen am Zweifeln, wenn die Wände so kahl waren und ich dachte, was machen wir hier eigentlich? Es gehörte da wirklich eine große Portion Vertrauen dazu! Es war auch gut, dass Sie immer wieder zur Stelle waren und sagten, „Das wird Frau Frohs, und das stell ich mir auch gut vor.“

Jetzt ist es fast geschafft und es sind nur noch so ein paar Schritte bis zum Ziel. Wie geht es Ihnen jetzt damit? 

Sehr gut! Also am liebsten würde ich jetzt Schnipp machen, so, dass alles gleich fertig ist. Ich spüre einfach auch, dass ich wesentlich besser schlafe. Ich bin dankbar für den Raumtausch, sehr dankbar. Ich öffne morgens die Augen und denke, ach ja, warum nicht schon eher? Und da wäre ich ohne Sie überhaupt nicht drauf gekommen.

Also würden Sie es wieder machen? 

Ja natürlich.

Sie fühlen sich also wohl? 

Ja sehr.

Ja dann freue ich mich, dass es so gut gelungen ist und bleibe an Ihrer Seite bis das Projekt vollständig abgeschlossen ist. Und vielleicht können wir uns dann erneut unterhalten – vielen Dank. 

Sehr gerne.

Hören Sie auch den Podcast zu diesem Interview auf

www.susanne-klose-schwarze.de

raum für raum 

Mühlenstraße 17 

34212 Melsungen 

kontakt@susanne-klose-schwarze.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.