1. Startseite
  2. Kassel

Gefährliche Fahrt durch Kassel: Betrunkener Autofahrer verursacht mehrere Unfälle

Erstellt:

Von: Ulrike Pflüger-Scherb

Kommentare

Polizeiauto mit Blaulicht und Polzisten
Ein 36-jähriger Autofahrer hat in der Nacht zum Donnerstag (09.12.2021) mehrere Unfälle in Kassel verursacht. (Symbolbild) © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Ein stark betrunkener Autofahrer verursacht in Kassel mehrere Unfälle. Nachdem der Mann zahlreiche Autos demoliert hat, endet die Fahrt in einer Baustelle.

Kassel – Ein stark betrunkener Autofahrer (36) hat in der Nacht zum Donnerstag (09.12.2021) mehrere Unfälle in der Nordstadt in Kassel verursacht. Der Renault krachte gegen mehrere geparkte Fahrzeuge, Hauswände, einen Fahrradständer, ein Straßenschild, Zäune und einen Stromkasten, bis der völlig demolierte Wagen schließlich in einer Baustelle liegen blieb, teilte Polizeisprecherin Ulrike Schaake mit.

Der 36-jährige Fahrer sei dermaßen stark alkoholisiert gewesen, dass er sich nicht auf den Beinen halten konnte und durch die Polizisten gestützt werden musste. Ein Atemalkoholtest sei ihm nicht mehr möglich gewesen.

Kassel: Betrunkener Autofahrer verursacht mehrere Unfälle

Bei der gefährlichen Alkoholfahrt sei ein hoher Gesamtsachschaden entstanden, der nach ersten Schätzungen im unteren fünfstelligen Bereich liegen dürfte. Der Mann aus Kassel muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten.

Ein Zeuge habe der Polizei geschildert, dass er gegen Mitternacht mit seinem Ford an der roten Ampel am Holländischen Platz stand, als der Renault, der von der Kurt-Wolters-Straße kam, in die Kreuzung einfuhr. Der Fahrer habe plötzlich nach rechts gelenkt und sei dann frontal gegen sein Fahrzeug gestoßen. Der 54-jährige Fahrer des Fords hatte Glück: Er blieb bei dem Zusammenstoß unverletzt.

Kassel: Alkoholfahrt endet in Baustelle

Nach der Kollision setzte der Renault zurück und fuhr zügig auf der Holländischen Straße davon. Da der Ford-Fahrer sofort wendete und die Verfolgung des flüchtenden Wagens aufnahm, wurde er Zeuge der folgenden Unfälle: Bei der Fahrt durch den Westring und die Gottschalkstraße krachte der Renault im Vorwärts- und Rückwärtsgang insgesamt in sieben Fahrzeuge, die links- und rechtsseitig am Fahrbahnrand abgestellt waren. Nach weiteren Kollisionen in der Mombachstraße, bei denen der Pkw unter anderem mehrere Bauzäune umfuhr und ein einbetoniertes Straßenschild herausriss, endete die gefährliche Fahrt letztlich in der Baustelle. Dort hätten die alarmierten Streifen den noch im Auto sitzenden 36-Jährigen festnehmen können.

Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt. Nachdem ein Arzt ihm auf dem Revier eine Blutprobe entnommen hatte, die nun Aufschluss über seine genaue Alkoholisierung geben soll, brachten die Polizisten den 36-Jährigen zur Ausnüchterung in den Polizeigewahrsam. (use)

Mit leichten Verletzungen und einem Frontalzusammenstoß mit einem Baum endete in Kassel die Fahrt eines mutmaßlich alkoholisierten Autofahrers. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion