21-Jähriger hatte fast sechs Kilo Marihuana dabei

Rauschgift-Kurier in Kassel geschnappt

+
Marihuana im Kofferraum: Die Rauschgiftermittler von Polizei und Zollfahndung fassten an dem Kurierfahrzeug einen 21-Jährigen aus Norddeutschland

Kassel. Ein 21-jähriger Drogenkurier aus Norddeutschland ist am Mittwochnachmittag in Kassel geschnappt worden. Bei ihm wurden fast sechs Kilogramm Marihuana gefunden. Gegen den Tatverdächtigen wurde am Donnerstag Haftbefehl erlassen.

Nach einem Tipp der Polizei in Hamburg hatte die Gemeinsame Ermittlungsgruppe Rauschgift von Polizei und Zollfahndung in Hessen (GER) bereits seit Dienstagnachmittag nach dem Kurierfahrzeug gefahndet, heißt es in einer Pressemitteilung. Am Mittwochvormittag entdeckten die Fahnder den Wagen auf dem Parkplatz eines Hotels in Kassel. Dort legten sich die Einsatzkräfte auf die Lauer.

Als der 21-Jährige gegen 14 Uhr zu dem Wagen kam, klickten die Handschellen. Bei der anschließenden Durchsuchung fanden die Ermittler im Kofferraum des Wagens und im Hotelzimmer des mutmaßlichen Kuriers 5,8 Kilogramm Marihuana mit einem Marktwert von etwa 20.000 Euro.

Der Tatverdächtige wurde am Donnerstag auf Antrag der Kasseler Staatsanwaltschaft dem Haftrichter beim Amtsgericht vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl. Die Ermittlungen dauern an. (rud)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.