Neues Portal gibt Überblick über Direkterzeuger und -vermarkter aus Nordhessen

Regionale Produkte im Internet

Kooperation für die Region: Jürgen Depenbrock (Geschäftsführer des Zweckverbands Naturpark Habichtswald; von links), Ulf Penker (Filialdirektor der Sparda-Bank Hessen) und Jann Hellmuth (BUND). Foto: Konrad

KAssel. Regionale Lebensmittel aus den Mitgliedsgemeinden des Naturparks Habichtswald, ihre Erzeuger und Bezugsquellen stellt ab sofort das Internet-Portal www.regio nal-optimal.de vor. Die Sparda-Bank Hessen hat den Aufbau des Portals mit einer Spende von 2500 Euro unterstützt. Einige Fragen und Antworten:

? Was bietet das neue Internetportal?

!Das Portal gibt einen Überblick über etwa 30 Direkterzeuger und -vermarkter aus den Gemeinden des Naturparks Habichtswald. Außerdem sind Veredler wie Kaffeeröstereien und Betriebe aufgeführt, die Blumen zum Selberpflücken anbieten.

? Wer betreibt das Portal und wie wird es finanziert?

!Betrieben wird das Portal vom Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) Kassel in Zusammenarbeit mit dem Zweckverband Naturpark Habichtswald. Finanziert wird es über Spenden. Die Aufnahme in das Portal ist für die Betriebe kostenfrei.

? Wie ist das Portal aufgebaut?

!Der Zugang erfolgt nach drei Hauptgesichtspunkten: über den Ort, über Produktgruppen wie Obst, Backwaren oder Fleisch sowie über Veranstaltungen wie Wochenmärkte oder Hoffeste. Außerdem ist eine Suchfunktion nach diesen Kriterien möglich.

Auf einer interaktiven Karte erscheinen beispielsweise bei der Auswahl einer bestimmten Produktgruppe alle entsprechenden Anbieter. Darüber hinaus gibt es eine Liste mit Visitenkarten der Betriebe. Wählt man einen bestimmten Betrieb, erscheinen weitere Informationen.

? Kann man über das Portal Produkte bestellen?

!Nein. Über das Portal erhält man Informationen über die regionalen Direkterzeuger, ihr Produktsortiment und die Kontaktdaten wie Telefonnummern, eine Verlinkung auf eigene Internetseiten der Betriebe oder E-Mail-Adressen. Auch Anfahrtsbeschreibungen über Google-Maps sind integriert.

Außerdem erfahren die Nutzer, auf welchen Wochenmärkten die regionalen Erzeuger ihre Produkte wann anbieten. Auch Informationen über die Wochenmärkte sind abrufbar.

? Wie wird die Korrektheit der Daten und die Aktualität der Informationen sichergestellt?

!Über einen eigenen Menüpunkt können die beteiligten Betriebe Aktualisierungen mitteilen. Zudem besuchen Mitglieder des BUND Kassel alle Erzeuger einmal im Jahr, aktualisieren Daten und Veränderungen im Sortiment.

? Ist ein Bio-Siegel Voraussetzung für die Aufnahme in das Portal?

!Nein. Kriterium ist die regionale Erzeugung und Vermarktung. Auf den Visitenkarten der Betriebe ist jedoch auf einen Blick ersichtlich, welche Betriebe ein Bio-Siegel haben. (mkx)

www.regional-optimal.de

Von Mirko Konrad

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.